Vortrag im Grünstadter Museum
Die keltische Großstadt auf dem Donnersberg

Ausgrabungen am Ringwall auf dem Donnersberg.
  • Ausgrabungen am Ringwall auf dem Donnersberg.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Jürgen Link

Grünstadt. "Mauern, Munzen, Bronzeschmuck – Die keltische Großstadt auf dem Donnersberg" ist der Titel eines Vortrags, zu dem der Altertumsverein für Grünstadt und das Leiningerland für Freitag, 12. Juli, um 19.30 Uhr in den ehemaligen Ratssaal im Alten Rathaus in der Fußgängerzone einlädt. Referentin ist Dr. Andrea Zeeb-Lanz von der Generaldirektion Kulturelles Erbe und eine der profundesten Kennerinnen der vorchristlichen Kultur auf dem Donnersberg.
Die keltische Siedlung auf dem Donnersberg war eine der großten spatkeltischen „Stadt“- Anlagen nordlich der Alpen. Nach Grabungen in den 1970er Jahren wurden seit 2004 von der Referentin auf dem Donnersberg weitere Untersuchungen durchgeführt, die viele neue Erkenntnisse zur Architektur der machtigen Stadtmauer erbrachten. Außerdem trugen im Auftrag der Denkmalpflege ehrenamtliche Sammler seit 2003 zahlreiche hochinteressante Funde im Bereich der Siedlung zusammen, die heute spannende Einblicke in das Leben der keltischen Bewohner, aber auch zu den Fernbeziehungen und Kontakten dieser wichtigen keltischen Stadt erlauben.
Der Eintritt zu dem Vortrag ist wie immer frei. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen