Sperrung der Bahnunterführung bei Asselheim
Polizei kontrolliert "Schleichwege"

Wegen der Sperrung der Straße zwischen Asselheim und Grünstadt kontrolliert die Polizei die "Schleichwege" in den Feldern und Wingerten.
  • Wegen der Sperrung der Straße zwischen Asselheim und Grünstadt kontrolliert die Polizei die "Schleichwege" in den Feldern und Wingerten.
  • Foto: Pixapay
  • hochgeladen von Jürgen Link

Asselheim/Grünstadt. Wegen der Baustelle an der Bahnbrücke Asselheim müssen Autofahrer, die derzeit vom Eistal nach Grünstadt und in umgekehrter Richtung fahren wollen, eine  Umweg über die B271/Umgehungsstraße in Kauf nehmen. Vermehrt haben sich Anwohner der angrenzenden Wirtschaftswege jetzt an die Polizei gewendet und berichtet, dass so mancher Verkehrsteilnehmer diese Wirtschaftswege nutzt, um den Weg rund um Grünstadt etwas abzukürzen.
Deshalb hat die Polizei am heutigen Montag  in der Uhlandstraße kontrolliert, wer so alles über die Schleichwege daher kommt. Zwischen 8.15 und 10.15 Uhr wurden dabei 15 Autos angehalten, von denen allerdings elf die Berechtigung hatten, über die Feldwege zu fahren. 
Mehr "Erfolg" hatten die Polizisten übers Wochenende in der Höhe des Sieghofs, wo sie aus gleichem Grund Kontrollen durchgeführt hatten: Am Samstag wurden acht und am Sonntag 14 Fahrzeugführer "auf Abwegen ertappt" und gebührenpflichtig verwarnt. 
Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, in den kommenden Tagen an den bekannten "Umleitungsstrecken" weitere Kontrollen durchzuführen, weshalb man lieber über die B271-Umgehungsstraße fahren sollte, wenn man Geld und letztlich auch Zeit sparen will. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen