Segelflieger geht beim Nackterhof runter
Notlandung im Maisfeld

Glimpflich verlief am Samstag die Notlandung eines Segelfliegers in einem Maisfeld beim Nackterhof.
  • Glimpflich verlief am Samstag die Notlandung eines Segelfliegers in einem Maisfeld beim Nackterhof.
  • Foto: Polizei Grünstadt
  • hochgeladen von Jürgen Link

Neuleiningen/Nackterhof. Glimpflich verlief die Notlandung eines Segelflugzeugs am Samstag gegen 14 Uhr auf einem Maisfeld beim Nackerhof. Da die Maispflanzen noch jung waren und der Acker relativ eben, fiel die Notlandung des Segelfliegers, der eine Spannweite von immerhin 15 Meter hat, relativ sanft aus. Wie die Polizeiinspektion Grünstadt in ihrem jüngsten Bericht mitteilt, war der 44-jährige Hobbypilot aus Bayern alleine mit einem Leihflugzeug vom Flugplatz Landau-Ebenberg zu einem Rundflug gestartet. Aufgrund starker Winde aber fehlender Thermik verlor der Segelflieger stetig an Höhe und war schließlich zu einer Notlandung gezwungen. Eigenen Angaben zufolge war der Pilot froh über die sanfte Landung, er blieb unverletzt und am Segler entstand auch kein Schaden. Als Segelflieger ohne Motorunterstützung müsse man bei fehlender Thermik immer mit einer Notlandung rechnen, lautet der lapidare Kommentar des Piloten. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen