Neues in der Filmwelt Grünstadt: „A Toy Story – Alles hört auf mein Kommando!
Von Gabeln und Komplexen

In der Tat stellt sich das Äußere von "Forky" im Hinblick auf das derzeit herrschende Schönheitsideal bestenfalls als suboptimal dar, und Woody hat seine liebe Müh' mit dem neuen Gefährten im Kinderzimmer.
  • In der Tat stellt sich das Äußere von "Forky" im Hinblick auf das derzeit herrschende Schönheitsideal bestenfalls als suboptimal dar, und Woody hat seine liebe Müh' mit dem neuen Gefährten im Kinderzimmer.
  • Foto: Verleih
  • hochgeladen von Jürgen Link

Neues im Kino. Seit 1995 erfreuen die lebendigen Spielfiguren aus „Toy Story“ Kinder wie Erwachsene; nun kommt das vierte Abenteuer der beliebten Spielzeughelden aus der Pixar-Trickschmiede in die Kinos.
Mittlerweile ist Andy aus dem Alter raus, in dem er noch mit seinen Spielzeugen spielt. Also hat er den Cowboy Woody und den Space-Ranger Buzz Lightyear an seine kleine Freundin Bonnie weitergereicht, damit sie fortan ihre Fantasie mit ihnen ausleben kann.
Dann aber bastelt sie in der Vorschule aus einer Gabel ein neues Spielzeug und die harmonische Idylle im Kinderzimmer ist dahin. Denn Forky (von Fork, was englisch ist und Gabel heißt), so der Name des Gefährten, ist alles andere als glücklich mit seinem Leben als Spielzeug-Gabel. Er ist sich sicher, dass er kein Spielzeug ist, sondern Müll! Als die ganze Familie einen Ausflug macht, springt er kurz entschlossen aus dem Auto.
Woody kann und will Forky nicht seinem Schicksal überlassen und eilt ihm hinterher. Der Cowboy will der Gabel aus seiner Identitätskrise helfen und macht sich mit ihm auf den Weg in ein aufregendes Abenteuer, bei dem sie auch auf die alte Bekannte, Bo Peep treffen. Doch Buzz will nicht auf seinen Freund Woody verzichten und begibt sich währenddessen selbst auf eine Reise, um das ungewöhnliche Duo aufzuspüren.
Auch wenn manchmal Fortsetzungen von erfolgreichen Animationsfilmen eher enttäuschend sind, so können sich die Kinobesucher bei „A Toy Story“ sicherlich auf ein gewohnt technisch-faszinierendes, berührendes, kreatives und auf jeden Fall unglaublich lustiges neues Animations-Abenteuer freuen. Die Filmwelt Grünstadt zeigt „A Toy Story – Alles hört auf Kein Kommando“ mit Bundesstart ab Donnerstag, 15. August. ps

Autor:

Jürgen Link aus Lauterecken-Wolfstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
2 Bilder

Bestatter in Weilerbach,Mackenbach,Eulenbis,Reichenbach-Steegen,Kaiserslautern
Das Bestattungsinstitut Fisch in Weilerbach - Inhaber Anastasia und Klaus Fuchs

Das Bestattungsinstitut Fisch in Weilerbach stellt sich als modernes Dienstleistungsunternehmen dar, das den Menschen nicht nur in deren schwersten Zeiten der Trauer umfassend zu Seite stehen will ,sondern auch in der Vorsorge individuell und fachkundig berät. Wir haben Zeit für Sie, wann immer Sie uns brauchen und sind einfühlsam und zuverlässig für Sie da. Wir möchten Ihnen auf dem Weg durch die schwere Zeit der Trauer eine noch fühlbarere Hilfe sein. Wir lassen Sie nicht allein. Wir nehmen...

Online-Prospekte aus Grünstadt und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen