Legende von der Gräfin Eva von Neuleiningen
Retterin der Burg

Das Bild zeigt natürlich nur eine attraktive adelige Dame - wie die Gräfin Eva aussah, bleibt der Nachwelt unbekannt.
  • Das Bild zeigt natürlich nur eine attraktive adelige Dame - wie die Gräfin Eva aussah, bleibt der Nachwelt unbekannt.
  • Foto: Julia Shepeleva/stock.adobe.com
  • hochgeladen von Dehäm Magazin

Neuleiningen.Die Legende erzählt, dass die Gräfin von Neuleiningen durch ihre Klugheit die Burg vor dem wütenden Mopp im Bauernkrieg gerettet hat.

Bauern wüteten in der Pfalz

Die Bauern waren wütend und zogen von Nussdorf her durch die Pfalz in Richtung Norden. Ein Kloster nach dem anderen, eine Burg nach der anderen plünderten sie aus und so manche Burg legten sie anschließend in Schutt und Asche. Als sie dann vor der Burg Neuleinigen standen, öffnete die Gräfin Eva von Leiningen die Tore und bat die Bauern hinein. Und sie bewirtete die hungrigen Bauern mit den feinsten Speisen und Pfälzer Wein. Die Bauern waren so verblüfft, dass sie all ihren Zorn vergaßen, aßen und tranken, und schließlich satt und zufrieden von dannen zogen. So blieb die Burg Neuliningen im Bauernkrieg verschont.
So wird in der Pfalz die Legende von der Gräfin Eva von Leiningen gerne erzählt. Und der Pfälzer Mundartdichter Paul Münch, der auch die "Pälzisch Weltgeschicht" geschrieben hat, hat die Legende sogar in ein Gedicht verpackt. Im Pfälzer Dialekt schmückt er aus, wie die Bauern vor das Tor der Burg ziehen und es mit dem Rammbock aufstoßen wollen. "Ei gu' mol, 's Dor is jo schun uff!", heißt es dann und die Gräfin lädt die verdutzten Bauern ein.

Adeliges Fräulein bediente die Bauern

Historisch war es wohl etwas anders, heißt es auf der Seite der Gemeinde Neuleiningen. Aus den Gemeindeakten geht hervor, dass die Bauern Altleiningen, die Stammburg der Leininger Grafen, bereits ausgeraubt und anschließend niedergebrannt hatten, bevor sie anschließend zur Burg Neuleiningen zogen. Ob müde oder faul oder warum auch immer, plünderten sie hier nicht, sondern ließen sich von der Gräfin mit Speis und Trank bedienen. Das tat die Gräfin jedoch nicht freiwillig, sondern die Bauern zwangen sie dazu – eine kaum zu überbietende Demütigung des adeligen Fräuleins war das. Allerdings stimmt doch das Ende der Geschichte: die Burg Neuleiningen blieb wirklich von den Bauern verschont.
Burg und Dorf wurden in der Zeit bis 1250 errichtet und anschließend wurde der Ort durch eine Stadtmauer geschützt. Burg und Mauer wurden im 15. Jahrhundert noch einmal verstärkt, so dass die damalige Stadt Neuleiningen eine der besten geschützten Orte war. So überstand die Burg nicht nur den Bauernkrieg sondern auch den Dreißigjährigen Krieg unbeschadet. Die Burg wurde schließlich wie viele andere Burgen und Festungen 1690 durch die französische Armee im Pfälzischen Erbfolgekrieg niedergemacht. rk

Krieg der Bauern

Autor:

Dehäm Magazin aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Die vhs Neustadt an der Weinstraße feiert ihren 75. Geburtstag - und hat neben einem Fest auch einen großen Fotowettbewerb im Gepäck. Die Devise heißt: mitmachen und gewinnen!
2 Bilder

75 Jahre vhs Neustadt
Jetzt beim Fotowettbewerb mitmachen und gewinnen

Neustadt an der Weinstraße. Schon seit 1947 steht die vhs Neustadt sinnbildlich für das Thema Entwicklung. Ein großer Grund zur Freude und ein schöner Anlass für eine Geburtstagsfeier zum 75. Nicht nur viele Menschen haben sich durch ihr Kurs- und Weiterbildungsangebot weiterentwickelt und ihren Wissensschatz vergrößert, auch die vhs selbst wuchs über die Jahre zu einer beachtlichen Institution heran. Aus 1.500 anfänglichen Hörern wurden 5.500 Teilnehmende pro Jahr, aus 140 Veranstaltungen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die stellvertretende Pflegedienstleiterin der Sozialstation Haßloch Heike Fuchs (von links), Susanne Becker, die stellvertretende Geschäftsführerin Susanne Becker und die Leiterin der Sozialstation Haßloch Stefanie Koob
3 Bilder

AWO Pfalz gehört zu den besten Arbeitgebern
Great Place to work

Awo Pfalz. Die Awo Pfalz ist zum dritten Mal in Folge als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet worden. Im Bereich "Pflege" belegte die Awo Pfalz den zweiten Platz. Das Unternehmen sticht vor allem durch die vielen attraktiven Sozialleistungen hervor. Bei diesen Leistungen haben die Mitarbeiter ein Mitspracherecht. Und vieles von dem, was sich die Beschäftigten der AWO Pfalz wünschen, wird auch umgesetzt.  Sozialleistungen der Awo Pfalz• Fünf-Tage-Woche • Jahressonderzahlung •...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wir bieten Kunden eine große Produktvielfalt mit leckeren und regionalen Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung in Grünstadt an der Weinstraße.
2 Bilder

Fleischer-Fachbetrieb aus Grünstadt versorgt Kunden auch per Lieferservice
Eigene Herstellung und Liebe für die Produkte

Grünstadt. Wir, die wiva-Frischeprodukte GmbH mit Sitz in Grünstadt an der Weinstraße, sind ein Fleischer-Fachbetrieb und bieten Kunden ein vielseitiges Sortiment aus Fleisch- und Wurstwaren sowie leckere Pfälzer Spezialitäten an. Unsere Waren stammen aus eigener Herstellung und werden täglich frisch, fachmännisch, mit handwerklichem Können und viel Leidenschaft für die Produkte produziert. Unsere Kunden erhalten von uns ausschließlich kontrollierte und überprüfte Qualitätsware aus Deutschland....

RatgeberAnzeige
Am 7. Juni ist Tag der Apotheke
5 Bilder

Rathausapotheke in Neustadt an der Weinstraße
Digitaler Impfnachweis bei uns erhältlich

Neustadt an der Weinstraße. Seit 1998 ist der 7. Juni „Tag der Apotheke“. Wird eine solche Widmung gebraucht? Wir, das Team der Rathausapotheke in Neustadt, finden ja, denn bei allen Schnäppchen und Online-Möglichkeiten gerät leicht in Vergessenheit, was nur wir in der Apotheke vor Ort für Sie leisten können. Der 7. Juni ist eine gute Gelegenheit, dieses Thema aufzugreifen. Bei der Bewältigung der Corona-Pandemie haben Apotheken einen entscheidenden Beitrag geleistet. Die Apotheken vor Ort...

Online-Prospekte aus Grünstadt und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen