Frau zieht Messer im Rathaus in Graben-Neudorf
In Psychiatrie eingewiesen

Eine 35-jährige Asylbewerberin aus Nigeria hat einen Beamten der Graben-Neudorfer Verwaltung mit dem Messer bedroht.
  • Eine 35-jährige Asylbewerberin aus Nigeria hat einen Beamten der Graben-Neudorfer Verwaltung mit dem Messer bedroht.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Graben-Neudorf. Eine 35-jährige Asylbewerberin aus Nigeria hat am Freitagmorgen vor einem Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Graben-Neudorf ein Messer gezogen. Sie hatte gegen 9 Uhr das Rathaus aufgesucht, um in einer Unterbringungsangelegenheit ein Gespräch mit der Gemeindeverwaltung zu führen.

Als der Mitarbeiter offensichtlich nicht zur Zufriedenheit der Bittstellerin agierte und er sie nach einem Streitgespräch des Raumes verwies, zog sie ein Messer und fuchtelte damit herum. Der Mann fühlte sich bedroht und rief die Polizei.

Die Beamten konnten dann der Frau das Messer widerstandslos abnehmen. Da die 35-Jährige sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand und auch Suizidgedanken äußerte, wurde sie in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. pol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen