Verkehrsbehinderungen nach Kollision zwischen Pkw und Lkw
In den Gegenverkehr geraten

Graben-Neudorf. Zu starken Verkehrsbehinderungen kam es am Montagnachmittag auf der L560 zwischen Graben-Neudorf und Waghäusel nach einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Lkw. Ein 37-jähriger Pkw-Lenker war auf der  L560 in Richtung Waghäusel aus unbekannter Ursache auf den Gegenfahrstreifen geraten.

Ein entgegenkommender Sattelzug erkannte die Situation zwar, bremste ab und wich nach rechts aus. Trotz Ausweichmanöver kam es jedoch zu einer starken Streifkollision der beiden Fahrzeuge, wonach der Lkw von der Fahrbahn abkam und stark schräg stehend auf dem abfallenden Grünstreifen zum Stehen kam. Durch die Kollision wurde der Kraftstofftank der Sattelzugmaschine aufgeschlitzt und es gelangte Kraftstoff ins Erdreich. Der 37 Jahre alte Autofahrer konnte von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt.
Für die Dauer der Bergung des Lkws mit schwerem Gerät mußte die L 560 zwischen der Abfahrt B 35 und der K3525, Höhe der "Neudorfer Mühle" bis 19.30 Uhr gesperrt werden. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von je 10.000 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen