SPD im Kreis will Runden Tisch einberufen
Den ÖPNV fit machen für die Zukunft

Gondelsheim. Nachdem sich entgegen den Ankündigungen des Verkehrsministeriums auch nach der Fahrplanumstellung zum 9. September keine Verbesserung in Sachen Verlässlichkeit des SPNV/ÖPNV in der Region und für Gondelsheim eingestellt habe, hat Gondelsheims Bürgermeister Markus Rupp erneut ans Ministerium geschrieben.

In dem Schreiben lädt Rupp Verkehrsminister Winfried Hermann nach Gondelsheim ein, um den Menschen, die im Rathaus ihre Verärgerung über tagtägliche Zugausfälle, Verspätungen und an Haltestellen vorbeifahrenden Bahnen abladen, die 2017 angekündigte „neue Attraktivität im regionalen Bahnverkehr“ zu erklären.

Weiter heißt es in dem Schreiben, der Wechsel von der AVG zu Abellio sei "nicht gut geplant, wenig durchdacht und wahrscheinlich viel zu früh" gewesen. Rupp fragt den Minister, wer die Verantwortung für dieses Konzept übernehme, das er als großen Rückschritt in Sachen ökologischer Mobilität sieht.

In seiner Eigenschaft als SPD-Fraktionsvorsitzender hat Rupp zudem einen Antrag beim Kreistag gestellt. Darin fordert die SPD-Fraktion die Einberufung eines "Runden Tisches" durch den Landkreis Karlsruhe. Alle brisanten Themen sollen hier mit allen Akteuren (AVG, Abellio, Land Baden-Württemberg) zusammengeführt werden. Das Ziel: den ÖPNV fit zu machen für die Zukunft.

Diskutiert werden sollen die Entwicklung eines neuen einfacheren Tarifsystems mit einem 365 Euro-Jahresticket und Freifahrten bei besonderen Anlässen, neue Zonen- und Bezahlsysteme sowie eine mögliche Einschleifung der S31/32 aus Bruchsal in die Karlsruher Innenstadt. Die Sozialdemokraten sähen aber auch künftige Baumaßnahmen gerne aufgelistet und hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf den Verkehr bewertet. Ein weiteres Thema: die Wiederbelebung von vier stillgelegten Bahnstrecken in der Region.

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.