Landrat und Amtsärztin im Kreis Germersheim rufen zur Vorsicht auf
Es droht die vierte Corona-Welle

Corona - Sommer - Urlaub
  • Corona - Sommer - Urlaub
  • Foto: Frauke Riether auf Pixabay
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Landkreis Germersheim. „Vorbeugen ist besser als heilen!“ Landrat Dr. Fritz Brechtel und die Amtsärtzin Dr. Anette Georgens rufen dazu auf, die Warnungen vor einer vierten Coronawelle ernst zu nehmen. „Die Zahlen steigen wieder – auch bei uns im Landkreis Germersheim. Ich verstehe, dass alle die wiedergewonnenen Freiheiten, Partys, Urlaubsreisen, Baggerseebesuche und das Essengehen in Restaurants genießen. Wenn aber Abstand und Hygienemaßnahmen nicht mehr eingehalten werden, steuern wir wohlwissend und leichtfertig in die vierte Welle. Bitte seien Sie weiterhin achtsam, schützen Sie sich und andere. Wir haben die Pandemie nicht überstanden“, warnt Landrat Brechtel.
Die 7-Tagesinzidenz im Kreis ist in der Tendenz steigend. Innerhalb einer Woche ist die Inzidenz laut Robert-Koch-Institut im Landkreis Germersheim von 8,5 (Montag, 19. Juli) auf 22,5 (Montag, 26. Juli) gestiegen.
„Wir müssen wieder mehr aufeinander aufpassen“ sagt auch Dr. Georgens. „Wer sich dennoch infiziert, kann trotzdem helfen die Ausbreitung des Virus zu stoppen. Wir sind einem Ausbruch nicht hilflos ausgeliefert. Ich bitte Betroffene darum, dass sie Verantwortung übernehmen, aktiv mit dem Gesundheitsamt zusammenarbeiten und die angeordneten Maßnahmen konsequent einhalten.“ Die Amtsärztin betont auch, dass Infektionen jedem immer und überall passieren können. Schuldzuweisungen aus dem Umfeld heraus seien in diesen Fällen völlig unangebracht.
Im Infektfall heißt das: Die Infizierten sollen aktiv dem Gesundheitsamt mit umfänglichen Auskünften zu den Kontakten im infektiösen Zeitraum zu helfen, damit die Weiterverbreitung frühzeitig gestoppt werden kann. Zurückhaltung hilft in diesem Fall niemandem.

Landrat Dr. Brechtel und Frau Dr. Georgens rufen dazu auf, folgende Verhaltenshinweise unbedingt einzuhalten

  • Halten Sie auch im Sommer die AHA-L Regeln ein!
  • Wer auch nur leichten Schnupfen hat oder sich leicht schlapp fühlt, sollte an keiner Feier, Beachevent oder ähnlichem teilnehmen und sich vorsorglich bis zum negativen Testergebnis sozial zurückhalten.
  • Bitte lassen Sie sich impfen! Es gibt ausreichend Impfstoff. Termin für eine Impfung in einem Impfzentrum können Sie online vereinbaren unter https://impftermin.rlp.de/termin/. Außerdem gibt es überall Impfaktionen, zu denen man auch ohne Termin gehen kann.
  • Wer frisch geimpft ist sollte sich für ca. 14 Tage freiwillig sozial zurückhalten, weil der immunologisch geforderte Körper am Anfang noch geschwächt ist.
  • Für Reiserückkehr aus Risikogebieten gilt: Vorsicht: Wer von mehrstündigen Flugreisen negativ getestet zurückkommt, kann sich leicht noch im Flugzeug oder am Flughafen angesteckt haben. Bitte wenigstens für fünf Tage soziale Kontakte auf das unbedingt notwendige unter Schutz reduzieren und erst nach dem zweiten Negativtest wieder beginnen, normal am öffentlichen Leben teilzunehmen.

„Wir haben es selbst in der Hand, Lockdowns durch Umsicht für uns und andere zu vermeiden. Bitte achten Sie auf die bekannten Regel, so schwer es gerade in der Sommerlaune fallen mag“, appellieren Landrat Brechtel und Dr. Georgens.

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Historischer Bahnhof von Beckingen
2 Bilder

Beckingen: Urlaub in bewegter Landschaft
Wandern, Radfahren, Reiten

Beckingen. Bei einem Besuch des historischen Kupferbergwerks Düppenweiler, taucht man ab in die Welt unter Tage und erlebt die Licht- und Toninstallation „Mystallica“. Über Tage locken Attraktionen wie die neue Kupferhütte mit Pochwerk, Schmelzhütte und Maschinenanlagen, die auch außerhalb der Öffnungszeiten frei zugänglich sind. Die Gemeinde Beckingen bietet verschiedene Premium-Wanderwege, wie dem „Litermont-Sagenweg“, der am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler startet, der Traumschleife...

Ausgehen & Genießen
Das neue "Wald/e/mar - das Magazin für draußen"
2 Bilder

Outdoor, Abenteuer, Urlaub
Wer ist Waldemar?

Magazin Waldemar. Waldemar ist ein nordeuropäischer Vorname, der etwas aus der Mode gekommen ist. Gemeint ist hier allerdings kein Mensch sondern „WALD/E/MAR – das Magazin für draußen“, in dem es um Outdoor, Abenteuer und Urlaub geht. Das neue Magazin wird in den nächsten Tagen an über 500 Auslagestellen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, im Saarland und in ganz Deutschland ausgeliefert. Und Waldemar erlebt man auch online unter www.wochenblatt-reporter.de/waldemar oder als E-Paper. Auch in...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen