Umrüstung auf LED rechnet sich
Stadt Germersheim spart Geld und CO²

Symbolbild Umwelt

Germersheim. „In den zurückliegenden Jahren haben wir ca. 75 Prozent der Straßenbeleuchtung in Germersheim und Sondernheim, die zuvor mit konventionellen Leuchten bestückt war, auf langlebige, umweltfreundliche LED-Lichttechnik umgestellt. Damit leisten wir nicht nur einen Beitrag zur CO2 Bilanz unserer Stadt, sondern sparen auch noch eine große Menge Strom und damit auch Geld ein – alles in allem also eine wirklich gute Investition“, so Baudezernent Dr. Sascha Hofmann.
Im Jahr 2013 wurde in Germersheim mit der Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf stromsparende LED-Lampen begonnen. Insgesamt wurden bisher über 1.700 Lampen ausgetauscht und dabei zugleich jede Ausleuchtung der Straßen analysiert und normkonform optimiert. Neben einer deutlichen Absenkung des Stromverbrauchs werden in Zukunft insgesamt über 12.000 Tonnen CO² in den nächsten 20 Jahren eingespart, also eine jährliche Reduktion um gut 600 Tonnen.

„Durch die erwartete Einsparung von über 12.000t CO2 leistet die Stadt nicht nur einen großen Beitrag zum Klimaschutz, sondern die Einsparung von Stromkosten macht sich zukünftig im städtischen Haushalt bemerkbar. Darüber hinaus haben wir mit der normengerechten Überplanung und der verbesserten Ausleuchtung zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer in Germersheim beigetragen“, freut sich Bürgermeister Marcus Schaile.

Die Stromkosten für die Straßenbeleuchtung konnten in den letzten Jahren von zuvor durchschnittlich ca. 312.500 Euro im Jahr auf nunmehr ca. 169.000 Euro im Jahr gesenkt werden, was eine Kostenreduzierung von ca. 46 Prozent bedeutet. Auch die Kosten für die technische Unterhaltung durch die Stadtwerke Germersheim konnten durch die relative Wartungsfreiheit der LED-Beleuchtung um bis zu 90 Prozent pro Jahr gesenkt werden. ps

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen