Kerwebaum wird aufgestellt
Kerwe in Sondernheim

Ortsvorsteher Friedel Rentschler (links) und Marktmeister Christian Willy (rechts) beim Fassanstich.
  • Ortsvorsteher Friedel Rentschler (links) und Marktmeister Christian Willy (rechts) beim Fassanstich.
  • Foto: jlz
  • hochgeladen von Julia Lutz

Sondernheim. Rund um den 3. Sonntag im August feiert Sondernheim traditionell seine bei Jung und Alt gleichermaßen beliebte „Kerwe". Veranstaltungsort für das viertägige Fest in der Zeit vom 17. bis 20. August 2019, ist der große Festplatz vor der Tulla-Schule. Die Kirchweih, bereits 1565 erwähnt, wird am Samstagabend um 18.30  Uhr mit dem traditionellen Fassbieranstich eröffnet. Zum Auftakt spielt der Fanfarenzug des Musikvereins Sondernheim, welcher durch den festlichen Einzug und das Aufstellen des „Kerwebaums“ durch die „Sunnemer Briggewoochbuwe (un’ -mädle!)“ tatkräftig unterstützt wird.  Der Fanfarenzug feiert übrigens sein 60-jähriges Bestehen in diesem Jahr. 

Gewehrsalven eröffnen Kerwe

Nach dem „Anschießen der Kerwe“ mit drei donnernden Gewehrsalven des Schützenvereins Diana, wird vom Verein Kulturgemeinde Sondernheim e.V. das Eröffnungsfreibier an die anwesenden Gäste ausgeschenkt. Die Besucher können sich, angefangen vom Autoskooter, Kinderkarussell, Schießstand und Zuckerwarenverkauf bis hin zu Los-, Ball- und Pfeilwurfbuden, auf zahlreiche attraktive Angebote freuen. Natürlich wird es auch an leckeren Speisen und Getränken nicht fehlen.
Besonders hervorzuheben ist der „Kerwe“-Sonntag, an dem bereits morgens um 11 Uhr ein ökumenischer „Kerwe“-Gottesdienst direkt auf dem Festplatz stattfindet. Im Anschluss daran gibt es ein herzhaftes Mittagessen sowie frisch gezapftes Ottersheimer Bärenbräu am „Kerwe Ständ’l“ des KJG Fördervereins. Anschließend erwartet die Gäste ein reichhaltiges Kuchenbüfett organisiert von der evangelischen Frauengemeinschaft. In dieser Zeit wird es sich auch das Traditionsunternehmen Hartmann sicherlich nicht nehmen lassen, den Besuchern das ein oder andere „Mittagsangebot“ zu bieten. Zum Ausklang am „Kerwe“-Dienstag bietet der KJG Förderverein ab 14 Uhr noch einmal seine Kerwespezialitäten an. Parallel hierzu werden die Gäste vom Germersheimer Seniorenorchester musikalisch unterhalten.
Darüber hinaus servieren der FCK-Freundeskreis und die Jugendabteilung des VfR über die gesamte „Kerwe“ eine reichhaltiges Imbissangebot und die Aktiven des VfR leckere Cocktails in den Abendstunden.
Sondernheim ist über die „Kerwe“-Tage ein beliebter Treffpunkt für Besucher aus Germersheim, Sondernheim und der Umgebung. Die Schausteller und die örtliche Gastronomie bieten ein umfangreiches Angebot und freuen sich auf Ihren Besuch. ps

Autor:

Julia Lutz aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.