Bischof Wiesemann spendet Sakrament am 16. Juni in Speyer
Germersheimer Christoph Herr wird zum Priester geweiht

Das Bild zeigt Christoph Herr (Mitte) bei der Übergabe einer Albe durch die Germersheimer Kolpingfamilie mit Hansjörg Artelt (links) Vorsitzender der Kolpingfamilie Germersheim und sein Stellvertreter Klaus Kirchner (rechts) im letzten Jahr.
  • Das Bild zeigt Christoph Herr (Mitte) bei der Übergabe einer Albe durch die Germersheimer Kolpingfamilie mit Hansjörg Artelt (links) Vorsitzender der Kolpingfamilie Germersheim und sein Stellvertreter Klaus Kirchner (rechts) im letzten Jahr.
  • Foto: Foto: Dagmar Jantzer-Kirchner
  • hochgeladen von Julia Lutz

Germersheim/Speyer. Am Samstag, 16. Juni, um 9 Uhr wird Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann im Dom zu Speyer Christoph Herr die Priesterweihe spenden. Herr ist der einzige Weihekandidat dieses Jahres für unser Bistum Speyer.Die unmittelbare Nähe Germersheims zu Speyer erleichtert sicherlich die Anreise in Fahrgemeinschaften. Als Parkplatz steht der große Festplatz unterhalb des Domes zur Verfügung. Im Anschluss an den Weihegottesdienst ist die Gottesdienstgemeinde ins Priesterseminar, Am Germansberg 60, zu Begegnung und Imbiss eingeladen.Am Sonntag, 17. Juni, feiert Herr mit seiner Heimatgemeinde Germersheim seine erste heilige Messe, Primiz genannt. Der Gottesdienst beginnt um 10 h in der Pfarrkirche St. Jakobus. Studienfreunde und Bekannte nehmen neben der Familie und der ganzen Pfarrgemeinde Anteil an diesem Gottesdienst.
Um 9.30 h wird der Primiziant am Stadthaus von den Messdienern, Diakonen und Priester abgeholt und von der Stadtkapelle über die Oberamtsstraße zur Kirche begleitet. Nach dem Gottesdienst besteht bei Blasmusik Gelegenheit zum Frühschoppen, Mittagessen und ausreichend Begegnung mit dem Neupriester. Kaffee und eine Kuchentheke verkürzen die Zeit bis zur Dankvesper um 16.30 h in der Pfarrkirche.
Der 27-jähige Herr stammt aus der Pfarrei Germersheim und hat hier seine ersten religiösen Erfahrungen gemacht. Über die kirchliche Jugendarbeit fand er Zugang zum Beruf des Priesters. Seine theologischen Studien absolvierte Herr in München. Im September vergangenen Jahres empfing er die Diakonenweihe und arbeitete als Pastoralpraktikant in Bobenheim-Roxheim. Zum 1. August wird er seine erste Kaplansstelle in einer Pfarrei unseres Bistums antreten. ps/jlz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen