Germersheim/Kandel: Asklepios Südpfalzkliniken straffen Prozesse
Ein Chefarzt für zwei Gynäkologie-Abteilungen

In der Asklepios Klinik Germersheim werden Prozesse gestrafft. Die Gynäkologie wird gemeinsam mit Kandel standortübergreifend geleitet.
2Bilder
  • In der Asklepios Klinik Germersheim werden Prozesse gestrafft. Die Gynäkologie wird gemeinsam mit Kandel standortübergreifend geleitet.
  • Foto: Lutz
  • hochgeladen von Julia Lutz

Germersheim/Kandel. Die Asklepios Südpfalzkliniken vollziehen einen weiteren Schritt im Rahmen einer zukunftsgerichteten Versorgungsstruktur. Nach dem das Land den Vorschlägen der Klinik gefolgt war und den Kliniken die neuen medizinischen Bereiche Geriatrie in Kandel und Psychosomatik in Germersheim zuteilte, wird der Bereich Gynäkologie nun standortübergreifend organisiert. Die Geburtenabteilung in Germersheim hatte Ende 2018 geschlossen. In Kandel gibt es bereits seit Februar 2017 keine Geburtenstation mehr.  An beiden Standorten erfolgt weiterhin die Versorgung von gynäkologischen Krankheitsbildern. Dr. Karl Kunz leitet die Fachabteilung an beiden Standorten.

Medizinisches Fachpersonal fehlt 

„Mit dem standortübergreifenden Ansatz tragen wir dafür Sorge, dass die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung in einem wirtschaftlich gesicherten Rahmen noch weiter gesteigert werden kann. Dies gelingt, indem Prozesse standardisiert werden und Behandlungsmethoden als Schwerpunkte durchgeführt werden. Dies führt im Ergebnis dazu, dass durch die Spezialisierung und Schwerpunktbildung den Patientinnen eine hohe Qualität angeboten werden kann“, erklärt Frank Lambert, Geschäftsführer der Asklepios Südpfalzkliniken in einer Mitteilung. 

Darüber hinaus gibt es einen positiven Nebeneffekt: Mit Blick auf einen spürbar enger werdenden Markt für qualifiziertes fachärztliches medizinisches Personal in der Gynäkologie wird die Attraktivität der Aus- und Weiterbildung von Assistenzärzten gesteigert.  Die Asklepios Südpfalzkliniken bieten ein Spektrum im Bereich der Gynäkologie an. Neben dem zertifizierten Brustzentrum stehen auch ästhetische Behandlungen sowie alle Erkrankungen rund um die Frauenheilkunde im Vordergrund. Im September 2018 haben die Hebammen an der Klinik in Germersheim gekündigt. Die Klinik in Germersheim konnte die Stellen nicht mehr besetzen, was zur Schließung der Geburtenabteilung führte. Die Gynäkologie besteht weiterhin.
Dr. Kunz besitzt die Schwerpunktbezeichnung Gynäkologische Onkologie. Er ist zertifizierter Senior Brustoperateur (OnkoZert) und Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft Leitender Ärztinnen und Ärzte in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Rheinland-Pfalz (BLFG). jlz/ps

In der Asklepios Klinik Germersheim werden Prozesse gestrafft. Die Gynäkologie wird gemeinsam mit Kandel standortübergreifend geleitet.
Dr. Karl Kuntz
Autor:

Julia Lutz aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.