Vorbereitende Arbeiten zur Flächenverwertung in vollem Gange
Bäume an der Südpfalz-Kaserne Germersheim werden gefällt

Germersheim.  In der Nähe der Südpfalz-Kaserne  Germersheim haben in den vergangenen Wochen Baumfällarbeiten begonnen. Bis Ende Februar soll nach Angaben der Stadtverwaltung Germersheim das Feld im sogenannten "kleinen Ohr" des Zubringers zur B9 gerodet werden, damit die Flächen im laufenden Jahr verwertet und bebaut werden können. 

 Im Bebauungsplan der Stadt ist für den Bereich Germersheim Süd auch ein Umweltgutachten eingebettet, das für diese Flächen unter anderem auch eine Umsiedelung der hier ansässigen Zauneidechsen vorsieht.  Da aus Gründen des Umwelt- und Naturschutzes ab März keine Baumfällarbeiten mehr durchgeführt werden dürfen erfolgt die Fällung und Rodung schon jetzt im zeitigen Frühjahr.     Nachdem die Reptilien Ende April – Anfang Mai ihren Winterschlaf beendet haben werden, erfolgt die vorgesehene Umsiedelung, die vom betreuenden Gutachter- und Ingenieurbüro begleitet wird. Daran anschließend soll das Gelände weiter erschlossen und dann im Laufe des Jahres bebaut werden, informiert die Stadtverwaltung. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen