Corona-Fallzahlen aus dem Landkreis Germersheim * Update vom30. Oktober
214 bestätigte positive Fälle am Freitag

Symbolbild

Landkreis Germersheim.  Im Landkreis Germersheim sind am Freitag, 30. Oktober, 214 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Beginn der Pandemie gibt es damit 664 bekannte Corona-Fälle, 441 Menschen sind wieder virenfrei und neun Personen sind mit dem Virus verstorben.

Wie die Kreisverwaltung in Germersheim mitteilt sind aktuell 51 Personen (plus13) in Germersheim und Sondernheim positiv auf das Virus getestet. In der Verbandsgemeinde Hagenbach sind es 25 (plus 1), in Wörth 44 (plus 2), in der Verbandsgemeinde Kandel 16 (plus 3), in der Verbandsgemeinde Jockgrim 22 (plus 1), in der Verbandsgemeinde Rülzheim 26 (plus 4), 23 (plus 3) in der Verbandsgemeinde Bellheim und 7 (plus/minus 0) positiv getestete Coronafälle in der Verbandsgemeinde Lingenfeld.

Update 29. Oktober: Im Landkreis Germersheim sind am Donnerstag, 29. Oktober, 187 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Beginn der Pandemie gibt es damit 634 bekannte Corona-Fälle, 438 Menschen sind wieder virenfrei und neun Personen sind mit dem Virus verstorben.

Wie die Kreisverwaltung in Germersheim mitteilt sind aktuell 38 Personen (plus 5) in Germersheim und Sondernheim positiv auf das Virus getestet. In der Verbandsgemeinde Hagenbach sind es 24 (plus 1), in Wörth 42 (plus 6), in der Verbandsgemeinde Kandel 13 (plus/minus 0), in der Verbandsgemeinde Jockgrim 21 (plus 2), in der Verbandsgemeinde Rülzheim 22 (plus 5), 20 (plus 5) in der Verbandsgemeinde Bellheim und 7 (plus/minus 0) positiv getestete Coronafälle in der Verbandsgemeinde Lingenfeld.

Update 28. Oktober: Im Landkreis Germersheim sind am Mittwoch, 28. Oktober, 162 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Beginn der Pandemie gibt es damit 599 bekannte Corona-Fälle, 428 Menschen sind wieder virenfrei und neun Personen sind mit dem Virus verstorben. Wie die Kreisverwaltung in Germersheim mitteilt sind aktuell 33 Personen (plus 1) in Germersheim und Sondernheim positiv auf das Virus getestet. In der Verbandsgemeinde Hagenbach sind es 23 (minus 1), in Wörth 36 (plus 9), in der Verbandsgemeinde Kandel 13 (plus 5), in der Verbandsgemeinde Jockgrim 19 (plus 1), in der Verbandsgemeinde Rülzheim 17 (plus 1), 15 (plus 6) in der Verbandsgemeinde Bellheim und 7 (plus 2) positiv getestete Coronafälle in der Verbandsgemeinde Lingenfeld.

Update 27. Oktober:
 Im Landkreis Germersheim sind am Dienstag, 27. Oktober, 138 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Beginn der Pandemie gibt es damit 571 bekannte Corona-Fälle, 424 Menschen sind wieder virenfrei und neun Personen sind mit dem Virus verstorben.

Wie die Kreisverwaltung in Germersheim mitteilt sind aktuell 32 Personen in Germersheim und Sondernheim positiv auf das Virus getestet. In der Verbandsgemeinde Hagenbach sind es 23, in Wörth 27, in der Verbandsgemeinde Kandel acht, in der Verbandsgemeinde Jockgrim 18, in der Verbandsgemeinde Rülzheim 16, neun in der Verbandsgemeinde Bellheim und fünf positiv getestete Coronafälle in der Verbandsgemeinde Lingenfeld.

Update 26. Oktober:  Im Landkreis Germersheim sind am Montag, 26. Oktober, Stand 15 Uhr, 126 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Beginn der Pandemie gibt es damit 550 bekannte Corona-Fälle, 415 Menschen sind wieder virenfrei und neun Personen sind mit dem Virus verstorben.

Update 25. Oktober:  Im Landkreis Germersheim sind am Sonntag, 25. Oktober, 130 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Beginn der Pandemie gibt es damit 547 bekannte Corona-Fälle, 408 Menschen sind wieder virenfrei und neun Personen sind mit dem Virus verstorben.

Update 23. Oktober: Im Landkreis Germersheim sind am Freitag, 23. Oktober, 105 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Beginn der Pandemie gibt es damit 522 bekannte Corona-Fälle, 408 Menschen sind wieder virenfrei und neun Personen sind mit dem Virus verstorben. Dies gibt die Kreisverwaltung am 22. Oktober um 13 Uhr bekannt. Damit liegt die Anzahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und sieben Tage (die so genannte 7-Tage-Inzidenz), die das Land Rheinland-Pfalz täglich neu errechnet, bei 55,8 - damit ist die Alarmstufe rot im Landkreis Germersheim erreicht.
Welche Maßnahmen nun zur weiteren Eindämmung der Corona-Pandemie durchgeführt werden, entscheidet die lokale Task Force.

Update 22. Oktober: 89 positiv auf das Coronavirus getestete Personen zählt die Kreisverwaltung im Landkreis Germersheim am Donnerstag, 22. Oktober. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie 503 Menschen infiziert worden, 405 davon sind bereits wieder genesen, neun mit dem Virus verstorben. 
Damit liegt die Anzahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und sieben Tage (die so genannte 7-Tage-Inzidenz), die das Land Rheinland-Pfalz täglich neu errechnet, bei 45,0 - damit ist die Gefahrenstufe orange erreicht. (Was bedeutet Gefahrenstufe orange?) Die so genannte Alarmstufe tritt bei einem Wert über 50 ein, dann können Lockdown-ähnliche Maßnahmen verhängt werden.

Update 21. Oktober: Am Mittwoch, 21. Oktober, sind im Landkreis Germersheim 84 positiv auf das Coronavirus getestete Personen bekannt. Seit Ausbruch der Pandemie sind damit 493 Menschen infiziert worden, 400 davon sind bereits wieder virenfrei, neun Personen sind mit dem Coronavirus verstorben. 
Wie die Kreisverwaltung ergänzend vermerkt, sei bei der Steigerung der Fallzahl im Landkreis Germersheim aktuell kein Cluster erkennbar. Es handele sich überwiegend um Einzelfälle, bei denen zum jetzigen Zeitpunkt kein Zusammenhang erkennbar ist, ansonsten um einige wenige Kontaktpersonen ersten Grades, die inzwischen positiv getestet wurden.
Damit liegt die Anzahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und sieben Tage (die so genannte 7-Tage-Inzidenz), die das Land Rheinland-Pfalz täglich neu errechnet, bei 46 - damit ist die Gefahrenstufe orange erreicht. (Was bedeutet Gefahrenstufe orange?) Die so genannte Alarmstufe tritt bei einem Wert über 50 ein, dann können Lockdown-ähnliche Maßnahmen verhängt werden.

Nach dem drastischen Anstieg der Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim, wendet sich Landrat Dr. Fritz Brechtel am Mittwoch, 21. Oktober, an die Bevölkerung.

Update 20. Oktober: Im Landkreis Germersheim gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung (Stand 14 Uhr) am Dienstag, 20. Oktober, 78 Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Damit sind seit Beginn der Corona-Pandemie 470 Menschen infiziert worden, 383 sind bereits wieder virenfrei, neun Personen mit dem Coronavirus verstorben. Das sind zwölf neue Fälle. Damit liegt die Anzahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und sieben Tage (die so genannte 7-Tage-Inzidenz) bei 29, was weiterhin Warnstufe gelb für den Landkreis Germersheim bedeutet. Ab 35 Fällen gilt die Stufe orange, die so genannte Gefahrenstufe.

Update 19. Oktober. Am Montag, 19. Oktober, meldet sie Kreisverwaltung 70 bekannte Corona-Infektionen im Landkreis Germersheim. Damit wurden seit Beginn der Pandemie 458 Menschen positiv auf das Virus getestet, 379 sind bereits wieder genesen und neun mit dem Virus verstorben. (Stand Montag, 19. Oktober, 12.30 Uhr) Damit bleibt die Anzahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und sieben Tage (die so genannte 7-Tage-Inzidenz) bei 29, was weiterhin Warnstufe gelb für den Landkreis Germersheim bedeutet. Ab 35 Fällen gilt die Stufe orange, die so genannte Gefahrenstufe.

Update 16. Oktober. Am Freitag, 16. Oktober, gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung im Landkreis Germersheim 68 positiv auf das Coronavirus getestete Menschen. Seit Ausbruch der Pandemie wurden damit 449 Personen infiziert, 372 davon sind bereits wieder genesen. Mit dem Virus verstorben sind neun Menschen, so die Angaben der Kreisverwaltung. (Stand 16. Oktober, 13 Uhr). Damit bleibt die Anzahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und sieben Tage (die so genannte 7-Tage-Inzidenz) bei 26, was weiterhin Warnstufe gelb für den Landkreis Germersheim bedeutet.

Update 15. Oktober: Wie die Kreisverwaltung bekannt gibt, gibt es am Donnerstag, 15. Oktober, im Landkreis Germersheim 74 positiv auf das Coronavirus getestete Menschen. Seit Ausbruch der Pandemie wurden damit 442 Personen infiziert, 359 davon sind bereits wieder genesen. Mit dem Virus verstorben sind neun Menschen, so die Angaben der Kreisverwaltung (Stand 15. Oktober, 13 Uhr). Damit steigt die Anzahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und sieben Tage (die so genannte 7-Tage-Inzidenz) auf 26, was immer noch Warnstufe gelb für den Landkreis Germersheim bedeutet.

Update 14. Oktober: Am Mittwoch, 14. Oktober, gibt es im Landkreis Germersheim 65 positiv auf das Coronavirus getestete Menschen. Seit Ausbruch der Pandemie wurden damit 430 Personen infiziert, 357 davon sind bereits wieder genesen. Mit dem Virus verstorben sind acht Menschen, so die Angaben der Kreisverwaltung (Stand 14. Oktober, 14 Uhr). Damit liegt die Anzahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und sieben Tage (die so genannte 7-Tage-Inzidenz) derzeit bei 21, was immer noch Warnstufe gelb für den Landkreis Germersheim bedeutet.

Update 13. Oktober: Am Dienstag, 13. Oktober, gibt es im Landkreis Germersheim 60 positiv auf das Coronavirus getestete Menschen. Seit Ausbruch der Pandemie wurden damit 424 Personen infiziert, 356 davon sind bereits wieder genesen. Mit dem Virus verstorben sind acht Menschen, so die Angaben der Kreisverwaltung (Stand 13. Oktober, 14 Uhr). Damit liegt die Anzahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und sieben Tage derzeit bei 22, was immer noch Warnstufe gelb für den Landkreis Germersheim bedeutet.

Update 12. Oktober: Im Landkreis Germersheim gibt es am Montag, 12. Oktober, 61 positiv auf das Coronavirus getestete Menschen. Seit Ausbruch der Pandemie wurden damit 422 Personen infiziert, 355 davon sind bereits wieder genesen. Mit dem Virus verstorben sind sechs Menschen, so die Angaben der Kreisverwaltung (Stand 12. Oktober, 13 Uhr).
Damit liegt die Anzahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und sieben Tage derzeit bei 21, was immer noch Warnstufe gelb für den Landkreis Germersheim bedeutet.

Update 9. Oktober: Im Landkreis Germersheim gibt es am Freitag, 9. Oktober, 51 positiv auf das Coronavirus getestete Menschen. Seit Ausbruch der Pandemie wurden damit 412 Personen infiziert, 355 davon sind bereits wieder genesen. Mit dem Virus verstorben sind sechs Meschen, so die Angaben der Kreisverwaltung (Stand 9. Oktober, 12 Uhr).

Update 8. Oktober: Im Landkreis Germersheim gibt es am Donnerstag, 8. Oktober, 50 positiv auf das Coronavirus getestete Menschen. Seit Ausbruch der Pandemie wurden damit 405 Personen infiziert, 349 davon sind bereits wieder genesen. Mit dem Virus verstorben sind sechs Meschen, so die Angaben der Kreisverwaltung (Stand 8. Oktober, 12 Uhr).

Update 7. Oktober: Im Landkreis Germersheim gibt es am Mittwoch, 7. Oktober, 45 positiv auf das Coronavirus getestete Menschen. Seit Ausbruch der Pandemie sind damit 399 Personen infiziert gewesen, 348 davon sind bereits wieder genesen. Mit dem Virus verstorben sind sechs Meschen, so die Angaben der Kreisverwaltung (Stand 7. Oktober, 13 Uhr).

Update 6. Oktober: Derzeit gibt es nach Aussage der Kreisverwaltung 40 positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Germersheim. Das sind seit Ausbruch der Pandemie 393 bekannte Fälle, 347 sind bereits wieder genesen, sechs mit dem Virus verstorben.

Update 5. Oktober: Im Landkreis Germersheim gibt es am 5. Oktober 51 positiv auf das Coronavirus getestete Personen. Damit gibt es seit Ausbruch der Pandemie 392 bekannte Fälle, 335 Menschen sind genesen, sechs verstorben.

Update vom 2. Oktober: Im Landkreis Germersheim gibt es am 2. Oktober 38 positiv auf das Coronavirus getestete Personen. Das sind sieben neue Fälle im Vergleich zum Vortag. Damit sind nach Aussagen der Kreisverwaltung seit Beginn der Pandemie 374 Fälle bekannt geworden, 330 Menschen sind wieder genesen, sechs mit dem Virus verstorben.

Update 1. Oktober: Im Landkreis Germersheim gibt es am 1. Oktober 31 positiv auf das Coronavirus getestete Personen. Damit sind nach Aussagen der Kreisverwaltung seit Beginn der Pandemie 367 Fälle bekannt geworden, 330 Menschen sind wieder genesen, sechs mit dem Virus verstorben.

Mehr zum Thema Corona in der Region Germersheim

Neun neue Infektionen übers Wochenende, 7-Tage-Inzidenz bei 29
Sieben neue Infektionen am Freitag
Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

41 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
2 Bilder

Kinderleichte Steuererklärung online für Arbeitnehmer und Studenten
In nur vier Tagen Geld von der Steuer zurück

Lohnsteuer. Mit der Software Taxcomplete holen sich angestellte Arbeitnehmer und Studenten in nur vier Tagen ihre Steuer vom Finanzamt zurück. In nur zehn Minuten kann die Software alles erfassen und elektronisch übermitteln. Eine Installation der Lohnsteuer -Software ist nicht notwendig, der User arbeitet sich online durch alle Punkte seiner Lohnsteuer-Anmeldung. Lohnsteuer - Die Erklärung ist mit der taxcomplete- Software kinderleicht Wer mit Elster auf Kriegsfuß steht, kein Formular...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen