Modellbahnfreunde feiern am 21. Oktober trotzdem
Modelbahnfest zu Ehren der "versunkenen Lok" von Germersheim

Das ist das Modell, das die Modellbahnfreunde am Sonntag beim Modellbahnfest fahren lassen.
  • Das ist das Modell, das die Modellbahnfreunde am Sonntag beim Modellbahnfest fahren lassen.
  • Foto: Modellbahnfreunde
  • hochgeladen von Julia Lutz

Germersheim/Rheinsheim. Nachdem die Modellbahnfreunde Germersheim erfahren haben, dass die versunkene Lok im Rhein noch nicht gefunden wurde, haben sie sich kurzfristig entschlossen, am Sonntag, 21. Oktober, ein Modellbahnfest in Zusammenarbeit mit dem Modellbahnhersteller Piko in den Räumen der Modellbahn Anlage im Zeughaus Germersheim zu veranstalten. Das Fest beginnt um 14 Uhr und dauert bis etwa 18 Uhr.
Schon im Vorfeld waren die Modellbahnfreunde auf der Suche nach einem Modell dieser Lok . Wie sie erfahren haben, hat der hochgeschätzte Fabrikant Emil Kessler zahlreiche Loks konstruiert und in seiner Lokschmiede in Karlsruhe gefertigt. Nachdem mit dem Betrieb am 7. August 1847 bei der Schweizer Nordbahn die erste Schweizer Bahnstrecke eröffnet wurde, wurden rasch Fahrzeuge für die Bewältigung des Verkehrsaufkommens benötigt.

So wurden von der Maschinen Fabrik Emil Kessler in Karlsruhe 2 Loks mit dem Namen „Rhein und Reuss“ bestellt und geliefert.
Da es leider aus den Anfängen der Lokproduktion keine zeitgenössisch erhaltene Lok mehr gibt, kann man dennoch ein Modell der damalig ausgelieferten Lok „Rhein“ in der Schweiz heute noch im Verkehrsmuseum Luzern im Maßstab 1:30 bewundern. Diese Lok stellt ein ähnliches Abbild der im Rhein versunkenen Lok in seiner Bauart dar. Emil Kessler hatte damalig für diese Loks Vorläufer entwickelt der die Traktion erheblich verbesserte. 

Die versunkene Lok in Miniaturform

Wie der Verein nun herausgefunden hat, hat die Firma Trix/Märklin im Jahr 2003 eben diese Lok im Maßstab 1:87 in einer kleinen Serie nur für die Schweiz geliefert. Durch Zufall wurde der Verein auf ein Geschäft in England aufmerksam, wo ein letztes Exemplar zu finden war. Auch wenn die versunkene Lok weiter im Rhein ruht, wird sich sein schweizer Bruder „Rhein“ an diesem Öffnungstag auf der Anlage im Zeughaus in Fahrt präsentieren.  Auch auf der anderen Rheinseite wird das "fast Ereignis" gefeiert.jlz/ps

Alle Infos zur versunkenen Lok, gibts hier. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen