Verdächtige gaben sich in Durlach als Polizisten aus
Aufgepasst: Mögliche neue Masche der Ganoven

Durlach. Falsche Polizeibeamte wollten in derNacht zum Donnerstag mit einer perfiden und bisher unbekannten
Variante das Spielhallenpersonal einer in Durlach gelegenen
Spielothek übertölpeln, um an einen größeren Geldbetrag zu gelangen.

Nach einem dubiosen Anruf hatte sich gegen 0.15 Uhr einMitarbeiter der Spielhalle persönlich an das Polizeirevier
Karlsruhe-Durlach gewandt. Bei ihm hatte gegen Mitternacht ein
vermeintlicher Polizeibeamter angerufen, der sich nach der Verwahrung
der Spieleinnahmen erkundigte. Darüber hinaus ließ sich der
mutmaßliche Polizist sowohl von dem Angestellten als auch von dessen
Chefin die Mobiltelefonnummer geben.

Wie sich auf dem Polizeirevier durch einen Anruf herausstellte,war die Chefin zwischenzeitlich unter der angezeigten Rufnummer ihres
Mitarbeiters angerufen worden. Allerdings hatte sie zu ihrer
Überraschung nicht ihren Beschäftigten am Telefon, sondern einen
angeblichen Polizeibeamten des Polizeireviers Durlach, der sich als
"Herr Brinkmann" vorstellte. Er ließ die Frau wissen, ihr Mitarbeiter
sei von mehreren maskierten Tätern überfallen und gefesselt worden.

Als die Vorgesetzte in der Folge zur Verifizierung ihrenBeschäftigten sprechen wollte, gab der mutmaßlich Polizist vor, der
Mann werde aktuell ärztlich versorgt und es sei daher nicht möglich.

In der Vermutung, einen echten Polizisten am Telefon zu haben, gabdie Angerufene Auskunft über verfügbare Bargelder. Weiter führte der
Gesprächspartner an, dass zwei Täter bereits gefasst worden seien und
die verbleibenden Täter zu ihr unterwegs wären das Geld zu rauben.
Daher werde er zu ihrem eigenen Schutz einen Kollegen schicken, der
den Geldbetrag abhole und in Sicherheit bringe.

Die Frau sollte hierzu ihre Adresse herausgeben, was sie dies zuihrem großen Glück aber verweigerte. Als sie nun äußerte, zum
Polizeirevier Durlach zu fahren, um ihren Mitarbeiter persönlich zu
sprechen, gab der unbekannte Teilnehmer an, dass es sich bei dem
Anruf lediglich um einen Scherz ihres Mitarbeiters in Verbindung mit
einem Radiosender gehandelt habe. Danach legte der Unbekannte auf.

Das Polizeipräsidium Karlsruhe warnt die Bevölkerung und vordiesem Hintergrund insbesondere die Inhaber und Beschäftigen solcher
Firmen, unbekannten Anrufern persönliche Informationen herauszugeben.
Im Übrigen nimmt die richtige Polizei niemals Gelder oder jedwede
Wertsachen zum Schutz vor Dieben oder Räubern in Verwahrung. Ein
Kontrollrückruf beim örtlichen Polizeirevier oder über Notruf 110
kann bei zweifelhaften Anrufen rasch zur Auflösung eines Schwindels
führen.

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

SportAnzeige
Die "Kirner Dolomiten", wie die Oberhauser Felsen auch genannt werden, bieten ungeübten Kletterern, aber auch Kletterprofis sieben verschiedene Routen an. Dabei werden die Schwierigkeitsgrade 4 bis 7, an der Wand „Mosermandel“ sogar Klettergrad 8, abgedeckt. Diese Klettermöglichkeit in Rheinland-Pfalz liegt zwischen Kirn und Oberhausen im südlichen Hunsrück.
10 Bilder

Klettern in Rheinland-Pfalz: Oberhauser Felsen
Ab in die „Kirner Dolomiten“

Kirn an der Nahe / Hunsrück. Klettern und Bouldern sind nach wie vor Trendsportarten. Auch in Rheinland-Pfalz gibt es wunderschöne Strecken, Klettersteige und Trainingsmöglichkeiten für geübte Kletterer und für Neulinge im Klettersport. Zum Beispiel die Oberhauser Felsen, auch genannt "Kirner Dolomiten", zwischen Kirn und Oberhausen. Man nennt die Felsformation auch „Kirner Dolomiten“ – und tatsächlich sind die Oberhauser Felsen, hoch über dem idyllischen Hahnenbachtal, wohl das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Urlaub daheim - und das zum Anfassen: Im Edelsteinland können die Besucher zu Schatzjägern werden
7 Bilder

Ausflugstipps im Naheland
Schatzsuche im Edelsteinland bei Idar-Oberstein

Edelsteinland bei Idar-Oberstein. Urlaub daheim ist das Motto der diesjährigen Sommer- und Ferienzeit, denn Reisen ins Ausland sind mit großen Risiken verbunden. Also warum in die Ferne schweifen, wenn es auch in Rheinland-Pfalz familienfreundliche Alternativen gibt? Wir haben unsere besten Ausflugstipps aus dem Naheland für euch zusammengestellt: Ein Pflicht-Ziel ist das Edelsteinland rund um Idar-Oberstein. Perfekt für kleine Forscher und alle, die es noch werden wollen. Neben Wissenswertem...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen