Chawwerusch Theater eröffnet mit „Theaterbummel“ die neue Spielzeit
Ein Blutwurstkönig, klingende Lieder und die Suche nach Heimat

Zur Spielzeiteröffnung lädt Chawwerusch wieder zum Theaterbummel ein
3Bilder
  • Zur Spielzeiteröffnung lädt Chawwerusch wieder zum Theaterbummel ein
  • Foto: Chawwerusch
  • hochgeladen von Thomas Klein

Herheim. Vielfältige Eindrücke von insgesamt 18 kleinen Bühnen und Spielflächen sowie Darbietungen von über 16 Künstlergruppen und Einzelkünstler*innen können Besucher am Sonntag, 23. September von 14 bis 18 Uhr entlang der Herxheimer Hauptstraße erwarten. Dann findet der diesjährige „Theaterbummel“ – das Fest zur Eröffnung der neuen Spielzeit des Chawwerusch Theaters – statt. Leerstehende Läden, Hinterhöfe, alte Scheunen aber auch die Tiefgarage und das Parkdeck werden zu kleinen Bühnen. Die Besucher spazieren entlang der Straße und damit von Spielstätte zu Spielstätte.
Zwei der Programmpunkte sind Ausschnitte aus geplanten neuen Stücken, die unter dem Motto der neuen Spielzeit 2018/19 „Jenseits von Gut und Böse“ stehen: In „König Blutwurst I.“, frei nach dem berühmten „König Ubu“ von Alfred Jarry, erobert ein infantiler egoistischer Diktator Polen und ernennt sich zu König Blutwurst, dem Ersten. Selbstbewusst behauptet er: „Ich bin der beste König, den Gott je erschaffen hat.“ und treibt mit Hilfe des Kneifschweins oder der Enthirnungsmaschine die stark erhöhten Steuern ein. In ganzer Länge wird diese neue Produktion im Februar nächsten Jahres im Theatersaal zu sehen sein.
Auch von dem großen Sommertheaterprojekt in 2019 „Heimwärts in die Fremde“ wird es erste Kostproben geben. Dabei handelt es sich um die Neuinszenierung eines Chawwerusch-Klassikers, das mit dem Chawwerusch Ensemble, vielen Musikern und Amateurschauspielern im August 2019 auf dem Geilweilerhof in Siebeldingen zu sehen sein wird. Erzählt wird die Geschichte von Rosina Frank, einer pfälzischen Auswanderin die sich in den 1840er Jahren nach Amerika auf den Weg macht.
Neben dem Chawwerusch-Ensemble treten noch viele andere Schauspieler*innen, Künstler*innen und Musikgruppen auf. Bekannt in der Region sind zum Beispiel die Landauer Liederleute, die einen musikalischen Beitrag leisten werden. Kindertheater steht für die kleinen Besucher auf dem Programm. Und weil Bummeln das Gegenteil von Stress ist, stehen verschiedene Warteinseln entlang der Straße bereit, zum Auspacken von Butterbroten oder zum Verzehren von gekauften Snacks und Getränken.
Das ausführliche Programm ist auf der Homepage des Theaters www.chawwerusch.de zu finden, der Eintritt ist frei. kl/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen