Von Ackerbau, Milchvieh und Tabak
Betriebsbesichtigung des Schmiedhof in Neupotz: Wie versichert man einen landwirtschaftlichen Betrieb richtig?

5Bilder

Von Ackerbau, Milchvieh und Tabak

Betriebsbesichtigung des Schmiedhof in Neupotz: Wie versichert man einen landwirtschaftlichen Betrieb richtig?
Jährlich kommen in Herxheim etwa 20 bis 25 auf Land- und Agrarwirtschaft spezialisierte Versicherungsmakler / bvm Partner aus ganz Deutschland bei der bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH zum fachlichen Austausch und zu Schulungszwecken zusammen. Im Zentrum stehen die Versicherungskonzepte der bvm für den Agrarsektor bzw. für landwirtschaftliche Betriebe, die bundesweit von Fachmaklern genutzt werden.

In diesem Jahr wurde erstmalig ein praktischer Teil der Partnertage auf einem landwirtschaftlichen Betrieb umgesetzt. Dieser diente der Besichtigung mit Betriebsbeschreibung und der Risikoerfassung. Dafür stellten sich Roland und Dominik Bellaire mit ihrem Betrieb, dem Schmiedhof in Neupotz gerne zur Verfügung.

Drei Generationen auf einem Hof
Der Betrieb wird von Vater und Sohn mit ihren Familien geführt. Es handelt sich um einen „klassisch“ diversifizierten Ackerbau und Milchviehbetrieb mit einer Spezialisierung auf „Virgin“ Tabak und einem gut im dörflichen Umfeld angenommenen Frischmilchautomaten. Damit zählt er zu den wenigen Milchviehbetrieben der Südpfalz und den wenigen, noch verbliebenen Tabakanbauern in der ehemals größten Tabakbauregion Deutschlands. Der Betrieb mit insgesamt ungefähr 200 ha wird von der Familie, 2 Auszubildenden im Beruf Landwirt mit den Schwerpunkten Milchvieh und Ackerbau und einer größeren Anzahl Erntehelfer, vorrangig für die Tabakernte und Aufbereitung betrieben. Daneben gibt es eine kleine Pension auf dem Betriebsgelände, die von der Ehefrau des Sohnes betrieben wird.

Eine echte Aufgabe für die bvm Partner, die in zwei Gruppen von den beiden Bellaires durch den Betrieb geführt wurden, alle risikorelevante Faktoren dieses hoch diversifizierten Betriebes zu erfassen und zu erfragen.

Über den Schmiedhof und Roland Bellaire: Träger der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz
Neben der gemeinsamen Leitung des hervorragend aufgestellten Betriebes ist Roland Bellaire kommunalpolitisch als Ortsbürgermeister von Neupotz und im Kreistag des Kreises Germersheim, als Kreisvorsitzender des Bauernverbands, als Mitglied der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, in der Vorstandschaft des Maschinenrings und weiteren anderen landwirtschaftlichen und politischen ehrenamtlichen Funktionen tätig. Am 24.09.2019 wurde ihm für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement und seine Verdienste um die Gesellschaft von Wirtschaftsminister Volker Wissing die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz verliehen.
Die Herausforderungen
Die Partner der bvm konnten sich an einem Vormittag einen ausführlichen Eindruck vom Schmiedhof verschaffen, der dann im weiteren Tagesablauf mit den Experten eines großen landwirtschaftlichen Versicherers noch theoretisch besprochen wurde. Dabei waren aufgrund der Betriebsvielfalt viele Aspekte zu beachten und so einige Herausforderungen an die Erstellung eines schlüssigen Versicherungskonzepts gestellt.

Der Schmiedhof von Roland und Dominik Bellaire steht als landwirtschaftlicher Betrieb wie viele andere Betriebe auch vor den vielzähligen Herausforderungen des gesellschaftlichen, politischen und rechtlichen Umfelds in Deutschland. Die Ansprüche der Verbraucher und Anforderungen des Umwelt- und Klimaschutzes werden derzeit viel diskutiert.
Der Betriebsführung sei daher ein glückliches Händchen für eine stabile Zukunft gewünscht!

Autor:

Daniela Müller-Harjung aus Herxheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen