Neue Stadtbuslinie 180 startet zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember
Max soll pünktlich kommen

Die neue Linie 180 fährt ab 9. Dezember.
  • Die neue Linie 180 fährt ab 9. Dezember.
  • Foto: Wüstenhagen
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Bruchsal. Nachdem die Pünktlichkeit der Stadtbuslinie 181 in den vergangenen Monaten aufgrund der Linienlänge, einem hohen Fahrgastaufkommen sowie dem zunehmenden Individualverkehr immer öfter zu wünschen übrig ließ, die Fahrgäste der Linie 181 aufgrund der Verspätungen nur noch eingeschränkt in andere Linien am Rendezvous umsteigen konnten, steht jetzt eine grundlegende Neuerung auf dem Liniennetzplan: Die bisherige Linie 181 wird ab dem 9. Dezember in zwei Linien aufgesplittet.

Im Aufsichtsrat der Stadtbus GmbH wurde beschlossen, die Stadtbuslinie 181 am Rendezvous in zwei Linien zu trennen. Einerseits wird die neue Stadtbuslinie 180 weiterhin zwischen den Haltestellen „Südstadt“ und „Rendezvous“ verkehren und somit den einen Ast der ehemaligen Linie 181 bedienen. Auf ihrem Weg wird die bestehende Haltestelle „Kiefernweg“ auf vielfachen Wunsch in Haltestelle „Ärztehaus Südstadt“ umbenannt.

Andererseits wird die Stadtbuslinie 181 wie bisher zwischen dem Rendezvous in der Bahnhofstraße und dem Weiherberg verkehren. Neu am Verlauf der Linie 181 ist, dass sie künftig auf dem Weg zum Weiherberg nach der Haltestelle „Rendezvous“ nicht mehr die Haltestelle „Bahnhof“ bedient, sondern direkt zur Haltestelle „Friedrichsplatz“ und weiter zum Weiherberg fährt.

Von dort kann sie dank der Fahrzeit-Ersparnis eine Minute früher wieder Richtung Rendezvous abfahren. Auf dem Weg zum Rendezvous bedient die Stadtbuslinie 181 wie gewohnt den Bahnhof. Die Intention der Stadtbus-Verantwortlichen dahinter: Ab dem 9. Dezember können die Fahrgäste so wieder uneingeschränkt vom einfachen Umsteigen am Rendezvous in alle Stadtbuslinien profitieren. tw

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen