Alter Heidelsheimer Osterbrauch
"Spitz auf Spitz"

Ostereier „erjagen“, dazu lädt der Heidelsheimer Higgomarkt an Ostersonntag ein.
  • Ostereier „erjagen“, dazu lädt der Heidelsheimer Higgomarkt an Ostersonntag ein.
  • Foto: Fotofreunde Heidelsheim
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Heidelsheim. An Ostersonntag, 1. April, beginnt um 15 Uhr in Heidelsheim nach altem Brauch der Higgomarkt. Veranstalter ist der Spinnclub Heidelsheim. Von 11 bis 18 Uhr lädt Heidelsheim zum Ostermarkt. Er bietet fahrenden Krämern aller Art eine malerische Kulisse, um ihr breitgefächertes Angebot feilzubieten.

Bereits vor mehr als 175 Jahren ist das „Ostereier-Higgen“ auf dem Marktplatz der freien Reichsstadt Heidelsheim belegt. Damals trafen sich nach dem Gottesdienst Kinder und Jugendliche an Ostersonntag auf dem Marktplatz, um mit Geschick, gelegentlich auch unter Anwendung von Tricks, die Zahl der Ostereier in ihrem Besitz zu vermehren.Noch heute geht es in Heidelsheim um ein altes Osterspiel mit hartgekochten Eiern, das die Heidelsheimer kurz „higgen“ nennen.

Im Laufe der Zeit wurde der Osterbrauch dann allerdings nur noch vereinzelt in Gärten und Höfen praktiziert. Vermutlich wäre das Eier-Higgen ganz in Vergessenheit geraten, wenn es den „Spinnclub Heidelsheim“ nicht gäbe. Einige der Gründungsmitglieder erinnerten sich dieses Osterbrauches. Bereits 1959 ließen sie den Higgomarkt wieder aufleben. Nach wie vor gelten die alten Spielregeln: „Spitz auf Spitz“ und „Arsch gegen Arsch“. Der Einsatz von Nest- oder Bruteiern ist verboten. Wer diesbezüglich erwischt wird kommt vor das Spinnclubgericht, Disqualifizierung und harte Bestrafung folgen.

Der Osterhase kommt

Für Kinder findet auch in diesem Jahr - wie in den vergangenen Jahren üblich - ein Minihürdenlauf mit Osterhasenempfang statt. Vor Beginn des Higgomarktes wird der Spinnclub auch „Eierfrauen aus Oberacker“ offiziell begrüßen. Den Überlieferungen zufolge trugen die sogenannten Eierfrauen viele Jahre, vielleicht auch Jahrhunderte auf einem alten Pfad, dem sogenannten „Eierwegle“ Eier aus Oberacker zum Markt nach Heidelsheim. Der Higgomarkt wird unter Mitwirkung der Großherzoglich Badischen Schützenbruderschaft Heidelsheim eröffnet werden.

Für den Besuch des Osterhasen sorgt der Obst- und Gartenbauverein. Im Bereich rund um das Stadttor wird darüber hinaus ein Vergnügungspark eingerichtet, der ebenfalls am Sonntagabend um 20 Uhr seine Pforten schließt. Auch Stadtbus Max nimmt Rücksicht auf den Heidelsheimer Oster- und Higgomarkt. Wegen der Vollsperrung im Bereich des Marktplatzes und des Stadttors von 8 bis 20 Uhr werden die Stadtbusse der Stadtteilringlinie 185/186 ganztägig umgeleitet – nach der Haltestelle „Malzfabrik“ über die Martinstraße und Posthohl zur Haltestelle „Brettener Straße“, beziehungsweise in entgegengesetzter Richtung ab „Brettener Straße“ über Posthohl und Martinstraße zur „Malzfabrik“.

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.