Margot Mevius vom Kneipp-Verein Bruchsal im Interview
Kneippen ist immaterielles Kulturerbe

Margot Mevius ist stellvertretende Vorsitzende des Bruchsaler Kneipp-Vereines.
  • Margot Mevius ist stellvertretende Vorsitzende des Bruchsaler Kneipp-Vereines.
  • Foto: Bauer
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Bruchsal. Der Kneipp-Verein Bruchsal sucht öffentlich - auf wochenblatt-reporter.de zum Beispiel hier - nach neuen Vorstandsmitgliedern. Und hat sich dafür sogar Unterstützung vom Landesverband geholt. Cornelia Bauer sprach dazu mit Margot Mevius, der stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins.

???: Dass Vereine Schwierigkeiten haben, ihre Ämter zu besetzen, ist nicht ungewöhnlich. Was macht es denn beim Kneipp-Verein so dringend, dass sich jetzt sogar der Landesverband eingeschaltet hat?

Seit fünf Jahren
ohne Vorsitzenden

Margot Mevius: Ich bin die stellvertretende Vorsitzende des Vereins und muss mein Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Der Verein hat aber auch bereits seit fünf Jahren keinen Vorsitzenden mehr. Seit 2013 suchen wir unter unseren zirka 250 Mitgliedern nach einem Vorsitzenden. Ohne Erfolg.

Der Altersdurchschnitt unserer Mitglieder liegt bei über 60 und wir haben es als schwierig erlebt, die Menschen zur Mitarbeit im Vorstand zu bewegen. Ich muss definitiv aufhören und werde längstens bis zur Hauptversammlung, die regulär im März 2019 stattfindet, die Geschäfte des Vereins führen können. Das macht es so dringend. Und wegen dieser Dringlichkeit hat sich auch der Landesverband mit eingeschaltet.

???: Wie unterstützt der Landesverband Sie bei Ihrer Suche nach einem neuen Führungsteam?
Mevius: Doris Fritz, die stellvertretende Landesvorsitzende und Vereinsberaterin, hat uns bei der Erstellung eines Flyers geholfen. Darin wird auch aufgezeigt, wie der Verband Interessenten an der Vereinsarbeit unterstützt - zum Beispiel mit Schulungen im Vereinsrecht und einer persönlichen Betreuung durch Vereinsberater. Diesen Flyer haben wir in Bruchsal verteilt.

???: Mit Erfolg?
Mevius: Wir haben eine Interessentin gefunden. Darüber sind wir sehr froh, aber im Prinzip brauchen wir ein komplett neues Führungsteam - also mehr als eine Interessentin. Dabei gilt es nicht nur, die Vorstandspositionen zu besetzen, sondern auch als Beiräte kleinere Aufgaben zu übernehmen.

Den Verein
in die Zukunft führen


???:
Was muss man denn mitbringen, um im Vorstand des Kneipp-Vereins mitzuarbeiten? Und warum sollte man?
Mevius: Wir suchen nach Menschen, die kreativ sind und Ideen entwickeln. Es geht darum, den Kneipp-Verein mit seiner Idee von Ganzheitlichkeit von Körper, Geist und Seele in die Zukunft zu führen. Interesse an Naturheilkunde wäre gut, aber natürlich ist eine Vorbildung im Gesundheitsbereich keine Bedingung. Wir suchen aufgeschlossene Menschen mit Organisationstalent.
Die Vorstandsarbeit bietet die Möglichkeit, sich mit einzubringen und den Verein mit zu gestalten. Im wahrsten Sinne des Wortes etwas zu bewegen, kann sehr befriedigend sein.

???: Zu Kneipp-Verein fallen einem als Erstes vielleicht Pfarrer Kneipp und Wassertreten ein - was genau macht denn der Kneipp-Verein in Bruchsal?
Mevius: Kneippen ist immaterielles Kulturerbe. Die Kneippsche Gesundheitsvorsorge basiert auf fünf Säulen: Wasser, Bewegung, Ernährung, Kräuter und Lebensordnung.

Kneippbecken
soll in die Bahnstadt

Derzeit liegt ein deutlicher Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit auf der Bewegung, vor allem unsere Wassergymnastik- und unsere Aquajogging-Kurse sind hervorragend besetzt. Aber es gibt auch Yoga- und Gymnastikkurse und seit kurzem den sogenannten Smovey-Kurs - eine dynamische Gymnastik mit Ringen. Außerdem organisieren wir Wanderungen und Radtouren sowie Vorträge zu Ernährungsthemen oder zur Kräuterheilkunde.

Wir möchten außerdem gerne in ein Kneipp-Becken investieren. Das ist allerdings ein Plan, der uns schon lange begleitet. Nachdem zuletzt die Pläne für einen Bau am Otto-Oppenheimer-Platz gescheitert sind, ist jetzt ein Standort in der Bahnstadt West in aktiver Planung. Gut 60 Prozent der Besucher unserer Kurse sind Nicht-Mitglieder. Obgleich die Mitgliedschaft Vergünstigungen bringt, sind viele Kursteilnehmer nicht daran interessiert, Mitglied zu werden. cob

Weitere Informationen

www.kneipp-verein-bruchsal.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen