Perspektiven des Älterwerdens
Jeder will alt werden, aber keiner alt sein

Bruchsal. Die Veranstaltungsreihe „Perspektiven des Älterwerdens“ der Pflegestützpunkte Landkreis Karlsruhe beginnt zum Jahresanfang mit einem Vortrag unter dem Titel „Jeder will es werden – keiner will es sein: alt“.

Die Gerontologin Judith Schoch vom Caritasverband Bruchsal lädt dazu ein, den Blick auf das „alt werden“ zu verändern: Man denkt an Falten, graue Haare, Gebrechlichkeit und Demenz. Aber wird im Alter wirklich alles schlechter? Die Gerontologie – die Wissenschaft vom Alter(n) – bietet spannende und facettenreiche Einblicke in die Möglichkeiten und Grenzen des heutigen Älterwerdens.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 16. Januar, um 18 Uhr im Rathaus am Otto-Oppenheimer-Platz 5, Bruchsal, Raum B19/B20 statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jedoch wird darauf hingewiesen, dass die Platzzahl begrenzt ist.

Für Anregungen, Fragen und Rückmeldungen stehen die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes gerne zur Verfügung, entweder per E-Mail: pflegestuetzpunkt.bruchsal@landratsamt-karlsruhe.de oder unter  07251 79199. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen