Radrennen in Bruchsal
Ein Erlebnis - auch für den Radsportlaien

Radrennen hautnah: am Sonntag, 22. April, ab 10 Uhr in den Stegwiesen in Bruchsal
  • Radrennen hautnah: am Sonntag, 22. April, ab 10 Uhr in den Stegwiesen in Bruchsal
  • Foto: Stock
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Bruchsal. Das Radsportteam Kraichgau (RST) lädt zum Radrennen nach Bruchsal, zum „Kriterium rund um Autohaus Graf und Car-Center“ am 22. April. Die Rennstrecke misst 1.100 Meter, liegt im Gewerbegebiet Stegwiesen und hat sich im vergangenen Jahr bestens bewährt.

Sie ist flach mit breiten Straßen sowie ausladenden Kurven und motiviert zu schnellen Ausreißergruppen. Die Zuschauer können rasante Kurvenfahrten hautnah erleben und ebenso wagemutige Sprints um die Punkte. Start und Ziel mit Fahrerlager ist bei der Firma Car-Center in der Kinzigstraße. Hier gibt es auch Verpflegungsstände für die Rennbesucher.Die Rennen beginnen um 10 Uhr und zählen zu den Wertungen des Heuer Cups, eine allgemeine bundesoffene Rennserie und des Regio-Cups, eine Rennserie der badischen Radsportjugend.

Heuer Cup als neue Rennserie

Der Heuer Cup hatte am Ostermontag in Schönaich einen erfolgreichen Start. Nun hofft das RST Kraichgau, dass auch in Bruchsal optimale Bedingungen herrschen für einen begeisternden Renntag. „Der Heuer Cup soll eine Rennserie für den Straßenradsport sein, bei der sich die Rennfahrer aller Klassen beweisen können, von der Jugend bis zu den Senioren“, sagt Joachim Heuer, der zusammen mit anderen Radsportbegeisterten den Heuer Cup ins Leben gerufen hat. „Die Rennen sollen faszinierenden Radsport zeigen mit all seinen Facetten und insbesondere junge Menschen wieder für diesen Sport gewinnen.“

Veranstalter des Cups ist der Württembergische Radsportverband, unterstützt vom Badischen Radsportverband unter dem Patronat der Firma Heuer Präzisionsteile in Wernau bei Esslingen am Neckar. Bei den Rennen zwischen April und August müssen die Rennfahrer ihre Vielseitigkeit und Konstanz beweisen. Dadurch ist mit großen Teilnehmerfeldern zu rechnen, mit Radrennfahrern nicht nur aus Baden-Württemberg, sondern auch aus Rheinland-Pfalz, Hessen und darüber hinaus. Bei den sicherlich spannenden Rennen werden in Bruchsal alle Altersklassen am Start sein, von den Schülern bis zu den Senioren und ebenso Eliteklasse C-Fahrer.

Regio-Cup für die Radsportjugend 

Als besonderen Anreiz für den Nachwuchs gibt es den Regio-Cup, bei dem die Schüler- und Jugendklassen starten. Es sind acht Rennen in der Saison von April bis Oktober. In Bruchsal startet das erste dieser Serie. „Die Sieger in Bruchsal werden also als erste ins begehrte Gelbe Trikot schlüpfen können“, sagt Michael Holzwarth, Referent Rennsport, Radsportjugend Baden. „Dies ist natürlich ein besonderes Gefühl für die Nachwuchsrennfahrer, die den großen Radstars nacheifern wollen.“ Auch die jungen Teilnehmer des RST, die in der vergangenen Saison sehr erfolgreich waren, rechnen sich wieder gute Chancen aus.

Einsteigerrennen für Radsportneulinge

Für absolute Radsportneulinge unter den Kindern und Jugendlichen gibt es die Möglichkeit zu einem Einsteigerrennen. Hier kann man sich zum ersten Mal ausprobieren und mit anderen messen. Ein Rennrad ist nicht erforderlich. Der Start ist gegen 14.30 Uhr. Interessierte Kinder können sich bis 14 Uhr im Rennbüro im Car-Center anmelden und ihre Startnummer abholen.

Markus Reichert, selbst erfolgreicher Radsportler des RST, wird wie in den Vorjahren an Start und Ziel fachkundig und mitreißend die Rennen kommentieren, so dass auch der Radsportlaie dem Punkte- und Prämiensystem folgen kann.„Wir freuen uns auf große Teilnehmerfelder in allen Klassen und auf spannende Rennen“, sagt Klaus Mohr, Vorsitzender des RST Kraichgau.

Weitere Informationen

rst-kraichgau.de 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen