Perfektes Ferienprogramm: Familienführungen im Schloss
Kammerzofe Minna plaudert

Wie wäre es in den Sommerferien mit einem Tänzchen im Fürstensaal?  Foto: Staatliche Schlösser und Gärten
  • Wie wäre es in den Sommerferien mit einem Tänzchen im Fürstensaal? Foto: Staatliche Schlösser und Gärten
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Bruchsal. Die Sommerferien sind der perfekte Moment für gemeinsame Unternehmungen: In Schloss Bruchsal stehen Führungstermine auf dem Programm, die Spaß für Kinder und Erwachsene bieten.

Am Mittwoch, 22. August, erzählt „Kammerzofe Minna“ von ihren alltäglichen Pflichten, aber auch von der Schwäche ihrer Herrin, der Markgräfin, für Süßigkeiten. Tanzen wie bei den Festen im Schloss der Fürstbischöfe können alle am Sonntag, 26. August, ausprobieren.
Die Schlossverwaltung weist darauf hin, dass die Schlossräume in der Beletage angenehm temperiert sind. Für die Familienführungen ist eine telefonische Anmeldung unter 06221 6588815 erforderlich.

Allerhand Naschereien

Dass die Menschen immer schon gern Süßes gegessen haben, kann man sich fast denken. Beim Rundgang mit der „Kammerzofe Minna“ am 22. August, um 15 Uhr erfährt man, was vor 200 Jahren als Leckerei galt. Die Kammerzofe nimmt Kinder und Erwachsene mit bei ihrer Alltagsarbeit im Schloss.
Als Bedienstete der badischen Markgräfin Amalie kennt sie auch die Schwächen ihrer Herrin. Eine davon sind die Leckereien, feine Sachen, von denen die einfachen Leute nur träumen können. Immer wieder findet sie die süßen Leckereien bei ihrer Arbeit im Schloss, wenn sie die Räume der Markgräfin aufräumt. Von manchen weiß Minna sogar die Rezepte.

Darf ich bitten? - Auf ein Tänzchen im Fürstensaal

Im Barock waren Musik und Tanz wichtige Bestandteile eines jeden Festes und auch mancher Fürstbischof, so zum Beispiel Franz Christoph von Hutten, war ein großer Musikliebhaber. Bei einem Gang durch die Prunksäle des Bruchsaler Schlosses am Sonntag, 26. August, um 15 Uhr erlernen die Kinder und die Erwachsenen gemeinsam zwei einfache historische Tänze.
Zum Abschluss werden beide Tänze im schönsten der Säle, dem Fürstensaal, aufgeführt. Ob mit Tanzpartner oder solo, teilnehmen können alle ab zehn Jahren, die Lust an Tanz und Bewegung haben. cob/ps
Kurz notiert

Mittwoch, 22. August, 15 Uhr
Allerhand Naschereien
Minna, die Kammerzofe von Markgräfin Amalie, plaudert aus dem Gewürzkästchen
Sonderführung mit Helene Seifert
geeignet für Kinder ab sechs Jahren und ihre erwachsene Begleitung
Sonntag, 26. August, 15 Uhr
Darf ich bitten? - Ein Tänzchen für den Fürstbischof
Sonderführung mit Ute Adler
geeignet für alle ab zehn Jahren
Information und Anmeldung

Telefonische Anmeldung erforderlich beim Service Center Schloss Bruchsal unter 06221 6588815 oder per Mail an ser vice@schloss-bruchsal.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen