Prinzengarde mit neuem Schautanz
„Murphy's Gesetz - alles geht schief was kann“

Die Prinzengarde Miesau Foto: Muck

Bruchmühlbach-Miesau. Die Prinzengarde Miesau startete beim 28. Qualifikationsturnier in Leinfelden-Echterdingen in die Turniersaison 2018/19 des karnevalistischen Tanzsports.
Mit ihrem neuen Schautanz zum Thema „Murphy's Gesetz - alles geht schief was kann“ zeigten die 27 Tänzerinnen, was manchmal alles so im Leben schiefläuft. Die Jury wertete den Tanz mit 419 von 500 möglichen Punkten. Damit musste sich die Prinzengarde knapp dem Narrenbund Neuhausen geschlagen geben (424 Punkte). Leider starteten von den gemeldeten Vereinen in dieser Disziplin lediglich zwei, womit keine Qualifikation zum Halbfinale der Süddeutschen Meisterschaften vergeben werden konnte (erst bei drei Startern in einer Disziplin möglich). Leicht geknickt - aufgrund der verpassten Qualifikation und der etwas höher erhofften Wertung - wird die Prinzengarde weiter fleißig trainieren und freut sich schon auf eine Chance beim nächsten Turnier.
Die Premiere des neuen Schautanzes der Prinzengarde Miesau konnten die Zuschauer der Benefizveranstaltung in Fischbach bei Dahn bereits am 3. November erleben. Der Fastnachtsclub Felsenland lud wie jedes Jahr hochkarätige Künstler und Tänzer zu seiner weit über die Region bekannten Benefizveranstaltung zugunsten bedürftiger Menschen ein. Die Prinzengarde ist stolz, ihren Teil zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen zu haben. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen