Ottersheim feierte am Wochenende sein 1250-jähriges Bestehen
"Eine besonders engagierte Gemeinde mit hoher Lebensqualität"

Ehrengast war Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Sie zeigte sich beeindruckt, was die Ottersheimer alles auf die Beine gestellt haben. Hier zu sehen mit Ortsbürgermeister Gerald Job (re.) und Landtagsabgeordnetem Thomas Hitschler (SPD).
7Bilder
  • Ehrengast war Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Sie zeigte sich beeindruckt, was die Ottersheimer alles auf die Beine gestellt haben. Hier zu sehen mit Ortsbürgermeister Gerald Job (re.) und Landtagsabgeordnetem Thomas Hitschler (SPD).
  • Foto: Endlich
  • hochgeladen von Amanda Kollross

Ottersheim. Anlässlich ihres 1250-jährigen Bestehens hatte die Gemeinde Ottersheim zum großen Festwochenende eingeladen. Von Freitagnachmittag bis Sonntagabend wurden den Festbesuchern ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten. Ehrengast war Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die den Bauernmarkt am Samstagnachmittag eröffnete. Sie zeigte sich beeindruckt, was die Ottersheimer und Ottersheimerinnen auf die Beine gestellt hatten. Wieder habe sich gezeigt, wie groß der Ideenreichtum, der Zusammenhalt und die Tatkraft der Menschen in Rheinland-Pfalz seien. Die reiche und wechselvolle Geschichte von Ottersheim in den 1250 Jahren mache beispielhaft deutlich, dass es keine Selbstverständlichkeit sei, dass wir heute in Frieden, Freiheit und Wohlstand leben dürften. Demokratie müsse gepflegt werden, so die Ministerpräsidentin. „Eine rege Bürgerbeteiligung an kommunalen Belangen, Engagement in Vereinen oder Verbänden sind der Ausdruck gelebter Demokratie.“ Ottersheim sei eine besonders engagierte Gemeinde mit hoher Lebensqualität. Erfolgreiche Teilnahmen zum Beispiel am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ machten dies auf eindrucksvolle Weise deutlich. „Wir müssen aus der Vergangenheit lernen, um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft gestalten zu können. Dazu werden die Initiative und die Tatkraft der Menschen vor Ort dringend gebraucht“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.
Das Musikprogramm des Festwochenendes, im ganzen Ort auf fünf Bühnen verteilt, bot für jeden Besuchergeschmack das Passende. 27 Bands, Gruppen und Kapellen heizten den Besuchern kräftig ein. Das Spektrum reichte von Darbietungen der örtlichen Vereine über Blasmusik bis zu Rock- und Popkonzerten. Auch kulinarisch blieben keine Wünsche offen. Ottersheim zeigt seinen Festbesuchern die typische Südpfälzer Gastfreundlichkeit.  Auf dem großen, mediterranen Bauernmarkt, der sich über die gesamte Festmeile erstreckte, fanden die Besucher eine wahre Fülle an heimischen, regionalen Erzeugnissen vor: traditionelle Brotbackkunst aus dem Holzofen, selbstgemachter Holz- oder Edelsteinschmuck, Dekorationen, Olivenöle, Essige, Liköre, Honig und Marmelade aus eigener Herstellung. end

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen