Corona: Sparkasse Rhein-Haardt bündelt präventiv ihre Filialen
13 große Beratungszentren in der Region

Bargeldversorgung und Versorgung mit Bankdienstleistungen gesichert
  • Bargeldversorgung und Versorgung mit Bankdienstleistungen gesichert
  • Foto: Peggy und Marco Lachmann-Anke/Pixabay
  • hochgeladen von Jessica Bader

Region. Die Sparkasse Rhein-Haardt wird ab Montag, 23. März, weitere Filialen vorübergehend schließen um präventiv Kontaktrisiken für Kunden und Mitarbeiter zu reduzieren.

Mit den Maßnahmen stellt die Sparkasse die kreditwirtschaftliche Infrastruktur für ihre Kunden und eine nach wie vor stabile Versorgung mit Finanzdienstleistungen sicher. Aufgrund der weiteren Entscheidungen des Bundes und Landes zur Eindämmung des Coronavirus leistet auch die Sparkasse Rhein-Haardt ihren Beitrag hierzu. „Damit begrenzen wir zum Schutz vor gesundheitlichen Risiken bei unseren Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern die Kontaktpunkte auf ein notwendiges Maß“, so Vorstandsvorsitzender Andreas Ott. „Dies erlaubt es uns weiterhin, die Menschen zwischen Rhein und Haardt verantwortungsvoll mit Beratungs- und Serviceleistungen zu versorgen.“

Mit den 13 verbleibenden großen Beratungszentren ist die Sparkasse im Landkreis Bad Dürkheim sowie in den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal gut aufgestellt. Die temporären Schließungen von weiteren Filialen dienen der Verfügbarkeit von Mitarbeitern, die wir in den großen Geschäftsstellen bündeln, um so auch präventiv für mögliche Ausfälle gerüstet zu sein. Selbstverständlich können mit den Beratern einer der geschlossenen Filialen nach wie vor Termine, jedoch dann in den 13 übrigen Geschäftsstellenstandorten, vereinbart werden.

Oberstes Ziel des Maßnahmen-Pakets ist die Sicherstellung der Zahlungsverkehrsinfrastruktur sowie Bargeldversorgung der Bevölkerung, die uneingeschränkt mit dem großen, gesamten Geldautomatennetz von 69 Geräten abgebildet wird. In den geschlossenen Filialen sind vorhandene Selbstbedienungs-Geräte und etwaige Geldautomaten weiterhin zugänglich.

Die Sparkasse empfiehlt allen Kunden zum eigenen Schutz Serviceleistungen, die nicht zwingend einen persönlichen Besuch erfordern, bequem telefonisch über das KundenDialogCenter oder online zu erledigen.
Das 27-köpfige Team im KundenDialogCenter kann viele Serviceleistungen telefonisch annehmen, wie beispielsweise Überweisungen ausführen, Daueraufträge anlegen, ändern, Lastschriften zurückgeben und schnell erledigen. Auch wichtige Beratungstermine können darüber vereinbart werden. Erreichbar ist das KundenDialogCenter montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr unter: 06322 9370.
Kunden, die bereits Online-Banking nutzen, können Überweisungen und zahlreiches mehr bequem digital tätigen. Das Elektronische Postfach bietet den Abruf von Kontoauszügen, Vertragsdokumenten oder Informationen des Beraters, ohne eine Filiale aufsuchen zu müssen. Auch die Vereinbarung von Terminen ist über die Internet-Filiale möglich. Unter www.sparkasse-rhein-haardt.de/service sind sämtliche Serviceleistungen zu finden. Auch die Beantragung von Online-Banking-Zugängen.

Folgende 13 große Beratungszentren sind weiterhin vollumfänglich geöffnet: Bad Dürkheim, Deidesheim, Frankenthal – Bahnhofstraße, Frankenthal – Wormser Straße, Frankenthal – Albrecht-Dürer-Ring, Freinsheim, Grünstadt, Haßloch, Hettenleidelheim, Lambrecht, Neustadt – Hambacher Höhe, Neustadt – Schütt, Neustadt – Spitalbachstraße.

Die Sparkasse Rhein-Haardt informiert unter: www.sparkasse-rhein-haardt.de/fuersieda jeweils aktuell über Neuigkeiten zum Service des Instituts sowie über vielzählige Fragen im Umgang mit Geld, zu Bezahlmöglichkeiten mit Karten sowie der Kredithilfe für Gewerbetreibende.„Wir hoffen auf das Verständnis unserer Kunden in dieser nie dagewesenen Situation. Kein Kunde muss Sorge um sein Erspartes haben und auch das Geldabheben am Automaten ist gesichert. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Rhein-Haardt tun mehr als das Mögliche, um unseren Kunden bestmöglich zur Seite zu stehen“, so Sparkassenvorstandsvorsitzender Andreas Ott. ps

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Trotz Coronavirus: Blumen Lieferservice und Online-Shop
BlumenOase: Der Lieferservice für Blumen, Pflanzen und mehr...

Seit fast 3 Jahrzehnten kreative Floristik für alle Anlässe im Herzen von Frankenthal Trotz der problematischen Situation derzeit und der verordneten vorübergehenden Ladenschließung möchten unsere Hände nicht still stehen. Es ist Frühling, die schönste Zeit im Jahr, wenn alles erblüht und erwacht…Ostern steht vor der Tür… Deshalb: Wir sind für Sie da, ... denn mit Blumen und Pflanzen der Saison kommt man einfach schöner durch die Krise! Deshalb bieten wir Ihnen unseren Lieferservice...

Ausgehen & GenießenAnzeige
5 Bilder

Lieferservice Ludwigshafen
Lieferservice Merlin ist trotz Coronavirus für seine Kunden da

Regionale Lieferservice-Initiative erleichtert häusliche IsolationWer in diesen Tagen isoliert zuhause sitzt und keine Einkäufe mehr tätigen kann, erhält ab sofort Unterstützung durch einen neuen regionalen Lieferservice. Gerold Betz und sein 25 köpfiges Team versorgen kleine und große Haushalte auf Bestellung mit Speisen, Getränken und allem, was sonst gebraucht wird. Der Caterer, der normalerweise hunderte von Gästen im Ludwigshafener Pfalzbau bewirtet, liefert in Zeiten von Corona und...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bargeldlos (und damit auch weitestgehend kontaktlos) zu bezahlen ist eine Maßnahme der GILLET Baumarkt GmbH in Landau, um die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus zu verringern. So werden Kunden und Mitarbeiter besser geschützt.

Coronakrise: Landauer Baumarkt GILLET bietet Lieferservice an
Schutz von Kunden und Mitarbeitern im Fokus

Landau. Die Coronakrise hat uns alle fest im Griff: Unternehmen, Kunden und Mitarbeiter. Wir, das Team der GILLET Baumarkt GmbH aus Landau in der Pfalz, versorgen Sie, liebe Kunden, auch weiterhin mit notwendigen Produkten für Haus und Tiere. Aber der Schutz unserer Kunden und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Baumarkt in Landau vor einer Infektion mit dem Coronavirus liegt uns dabei besonders am Herzen. Gesundheit ist unser wichtigstes Gut - das müssen wir gemeinsam schützen....

Lokales
2 Bilder

BIOS - Corona - Notfall - Telefonangebot - Teilen Sie den Artikel via Facebook, WhatsApp...
Bundesweites telefonisches Hilfsangebot für „tatgeneigte“ Personen während der Corona-Krise

Bundesweites telefonisches Hilfsangebot für „tatgeneigte“ Personen während der Corona-Krise eingerichtet Die Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V. bietet ab sofort im Rahmen des Präventionsprojektes „Keine Gewalt – und Sexualstraftat begehen“ telefonische therapeutische Hilfestellungen für Menschen an, die befürchten, eine Straftat zu begehen. Insbesondere Personen mit sexuellen Phantasien gegenüber Kindern oder zu Gewalttaten neigende Personen können dieses kostenlose und...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen