Anzeige

Hilfe für Vereine aus Neustadt, Frankenthal und dem Landkreis Bad Dürkheim
Gemeinsam helfen hilft!

Viele Vereine und Organisationen sind durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Lockdown in die Krise geraten. Mit der Aktion "Gemeinsam helfen hilft" ruft die Sparkasse Rhein-Haardt eine besondere Hilfsaktion für 50 dieser Vereine und Organisationen aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal ins Leben.
  • Viele Vereine und Organisationen sind durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Lockdown in die Krise geraten. Mit der Aktion "Gemeinsam helfen hilft" ruft die Sparkasse Rhein-Haardt eine besondere Hilfsaktion für 50 dieser Vereine und Organisationen aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal ins Leben.
  • Foto: Sparkasse Rhein-Haardt
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Sparkasse Rhein-Haardt. Die Auswirkung der Corona-Pandemie hat nicht nur Unternehmen, sondern auch viele Vereine aus der Pfalz finanziell stark geschädigt. Deshalb hat die Sparkasse Rhein-Haardt ein Hilfspaket in Höhe von 1000 Euro für 50 Vereine aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal auf die Beine gestellt. Noch bis 31. Juli 2020 haben gemeinnützige Vereine und Organisationen aus dem kulturellen, sozialen und sportlichen Bereich Zeit, sich für die Hilfspakete zu bewerben.

Stand: 03.07.2020: Mehr als 150 Vereine und Organisationen - von Bad Dürkheim bis Weidenthal - haben sich bereits registriert und können auf ein Hilfspaket von der Sparkasse Rhein-Haardt in Höhe von 1.000 Euro hoffen. Bewerben kann man sich ganz einfach noch bis 31. Juli 2020 auf der Spenden-Plattform: www.sparkasse-rhein-haardt.de/spendenaktion

Mit der Aktion "Gemeinsam helfen hilft" ruft die Sparkasse Rhein-Haardt eine besondere Spendenhilfsaktion ins Leben. 50 durch den Corona-Lockdown in eine kritische Phase gekommenen Vereine und Organisationen aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal erhalten 1.000 Euro Unterstützung. 

Finanzielle Unterstützung zur Bewältigung der Krise

„Als regionaler Finanzdienstleister unterstützen wir dort, wo die Hilfe gerade dringend gebraucht wird“, so Vorstandsvorsitzender Andreas Ott. „Als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut kommen wir damit unserer unternehmerischen Verantwortung nach und leisten einen Beitrag zur Bewältigung der Krise, damit Kunst, Kultur, Sport, eine soziale oder sonstige Sparte über die Runden kommen.“
Jegliche kulturellen Präsenzveranstaltungen sind ausgefallen, Sportplätze und Gebäude müssen unterhalten und Mitarbeiter wollen bezahlt werden. „Daher hat die Sparkasse Rhein-Haardt beschlossen, jetzt solidarisch zu handeln und Hilfe kurzfristig zu geben“, betonte Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld in seiner Funktion als Vorsitzender des Verwaltungsrats der Sparkasse Rhein-Haardt.
Eine vierköpfige Jury wird zeitnah die eingereichten Anfragen sichten und auswählen, wer eine der insgesamt 50 x 1.000 Euro-Spende der Sparkasse Rhein-Haardt erhält. Die Jury setzt sich zusammen aus dem Landrat des Landkreises Bad Dürkheim, Hans-Ulrich Ihlenfeld, dem Oberbürgermeister der Stadt Neustadt an der Weinstraße, Marc Weigel, dem Oberbürgermeister der Stadt Frankenthal, Martin Hebich und dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Rhein-Haardt, Andreas Ott.

Ein weiterer Effekt ist, dass die regionalen Vereine und Organisationen auf der digitalen Plattform, auf welcher sie sich bewerben und darstellen, durch die Angabe ihrer IBAN einen eigenen Spendenaufruf an die breite Öffentlichkeit starten können, um zusätzliche Spendengelder zu erhalten.

Weitere Informationen und Bewerbung:

Weitere Informationen zur Hilfsaktion und die Bewerbungsmöglichkeit finden Vereine aus Neustadt an der Weinstraße, Frankenthal, Bad Dürkheim, Grünstadt, Haßloch und Vereine aus den Verbandsgemeinden Deidesheim, Leiningerland, Freinsheim, Lambrecht (Pfalz) und Wachenheim online unter www.sparkasse-rhein-haardt.de/spendenaktion

Autor:

Sparkasse Rhein-Haardt aus Stadtanzeiger Bad Dürkheim

Philipp-Fauth-Str. 9, 67098 Bad Dürkheim
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft & Handel
Symbolfoto

Regional werben im worldwideweb
Starten auch Sie Ihre erste Digital-PR

Die Wochenblätter und Stadtanzeiger der SÜWE bieten ihren Kunden neue, besonders erfolgreiche Formen der Werbung an. Auf dem größten Portal für kostenlose Nachrichten in Pfalz und Nordbaden werden neben Bannerwerbung und Print-to-Online-Verlängerungen auch innovative  Marketingangebote bereitgehalten. Bis zu 250.000 mal am Tag werden Artikel auf www.wochenblatt-reporter.de angeklickt und gelesen - eine Erfolgsgeschichte nach nur zwei Jahren! Werden Sie Teil dieses Trends und platzieren Sie...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen