Klimaschutzpreis der Sparkasse Rhein-Haardt
Für erfolgreiche Schulen

Die besten Schulen wurden ausgezeichnet

Bad Dürkheim. Wie schon 2019 zeichnete die Sparkasse Rhein-Haardt die Schulen im Kreis Bad Dürkheim, in Frankenthal und in Neustadt aus, die sich beim Stadtradeln durch ihr Engagement besonders hervor taten. Den drei besten Grundschul-Teams sowie den drei besten Teams weiterführender Schulen überreichte Sparkassen-Vorstand Thomas Distler Geldpreise, die für Klimaschutzaktivitäten oder –maßnahmen im Schulbetrieb eingesetzt werden sollen. Die erstplatzierte Schule jeder Kategorie erhielt für ihre Anstrengungen 500 Euro. Über 300 Euro durfte sich die zweitplatzierte Schule freuen und der dritte Platz war mit 150 Euro dotiert.

„Das diesjährige Stadtradeln erfuhr großen Anklang sowohl im Landkreis Bad Dürkheim, als auch in den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal“, resümiert Distler. Die Kategorie der Grundschulen ist fest in der Hand des Landkreis Bad Dürkheim. Die Gewinner kommen aus Grünstadt, der Verbandsgemeinde Deidesheim und Haßloch. Bei den weiterführenden Schulen lag das Albert-Einstein-Gymnasium Frankenthal erneut ganz vorne, gefolgt von Gymnasien aus Haßloch und Bad Dürkheim.

„Die absolut geradelten Kilometer der Schulen haben wir auf die Gesamtzahl der Schüler der jeweiligen Schule umgelegt und Pro-Kopf-Kilometer ermittelt“, erklärt Nick Stowasser von der Energieagentur Rheinland-Pfalz, die das Stadtradeln im Kreis Bad Dürkheim koordiniert und die Auswertung der Schulen auch in Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal übernahm. „Damit erreichen wir eine Vergleichbarkeit der unterschiedlich großen Schulen.“

Mit insgesamt 4.231 Kilometern und damit 56,41 Kilometern pro Schüler hatte die Grundschule „Am Ritterstein“ aus Sausenheim in der Wertung der Grundschulen die Nase vorn vor der Don-Bosco-Schule aus Niederkirchen mit 48,99 Pro-Kopf-Kilometern und der Grundschule Schillerschule aus Haßloch, die auf 43,95 Pro-Kopf-Kilometer kam.

In der Kategorie „Weiterführende Schulen“ haben die Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums in Frankenthal ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigt. 48.220 Kilometern stehen zu Buche, das bedeutet 32,98 Kilometer pro Schüler und damit fast eine Punktlandung im Vergleich zum Vorjahr. Der Sieg war allerdings denkbar knapp, denn das Hannah-Arendt-Gymnasium aus Haßloch, das zum ersten Mal teilnahm und mit 30,03 Pro-Kopf-Kilometern dabei war, belegte direkt den zweiten Platz. Gemeinsam auf dem dritten Treppchen landeten das Werner-Heisenberg-Gymnasium aus Bad Dürkheim (22,10 Pro-Kopf-Kilometer) und das Leibniz-Gymnasium Neustadt mit einem hauchdünnen Abstand (21,34 Pro-Kopf-Kilometer). „Das Kopf an Kopf-Rennen der beiden Gymnasien hat uns bewogen beide mit dem dritten Platz auszuzeichnen“, so Sparkassenvorstand Thomas Distler.

„Wir freuen uns, dass unsere Schulen wieder so aktiv dabei waren. Die Schüler haben damit einen großen Anteil an den Ergebnissen der Kommunen geleistet. Die Schulbilanz hat sich insgesamt um mehr als 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verbessert; und das trotz Corona. Offensichtlich trifft das Thema Radverkehr einen Nerv in dieser Zeit“, sind sich Umweltdezernentin Waltraud Blarr (Neustadt), Oberbürgermeister Martin Hebich (Frankenthal) sowie Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld (Bad Dürkheim) einig. ps

Autor:

Tim Altschuck aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Achterbahn GeForce im Holiday Park Haßloch, dem großen Freizeitpark in der Pfalz, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometer pro Stunde. Aktuell kann man mit einem Rabattcode Geld beim Eintrittspreis sparen.
6 Bilder

Beim Eintritt sparen und Attraktionen entdecken
Rabattcode für den Holiday Park

Haßloch. Der Holiday Park, der große Freizeitpark in Rheinland-Pfalz, ist ein ideales Ausflugsziel für Familien, Action-Liebhaber, Achterbahnfreunde und viele mehr. Mehr als 45 Attraktionen und Fahrgeschäfte bieten Action, Spaß und Faszination für alle Altersklassen. Mit dem Gutscheincode "DEAL" erhält man jetzt 35% Rabatt auf den Einzeleintrittspreis. Aktuell ist eine Online-Reservierung für den Besuch des Parks notwendig. Seit 2020 ganz neu im Holiday Park: DinoSplashRaawrr! Der Haßlocher...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen