Osterferienprogramm im Museum
Hochbetrieb bei Biene Maja & Co.

Was bitteschön ist ein "Smoker"? Wofür ist er da und was tut man mit ihm bei den quirligen Bienen? All' das ist in den Osterferien im Naturkundemuseum Bad Dürkheim zu erfahren. Foto: Pfalzmuseum für Naturkunde
  • Was bitteschön ist ein "Smoker"? Wofür ist er da und was tut man mit ihm bei den quirligen Bienen? All' das ist in den Osterferien im Naturkundemuseum Bad Dürkheim zu erfahren. Foto: Pfalzmuseum für Naturkunde
  • hochgeladen von Udo Barth

Bad Dürkheim. Im April herrscht Hochbetrieb bei den Bienenvölkern. Das Pfalzmuseum bietet vom 23. bis 25. April einen dreitägigen Kurs jeweils von 10 bis 15 Uhr an. Der Kurs richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren.
Den Teilnehmern begegnen den Honigbienen des Pfalzmuseums live, sie lernen viel Spannendes über Honigbienen und die Entstehung von Honig, das Zusammenleben im Bienenstaat und dürfen imkerliche Tätigkeiten ausführen oder dabei mithelfen. So genannte „Smoker anzünden“, Ableger bilden, ein Volk erweitern, Mittelwände einlöten oder die Wachsbearbeitung, können, je nach Bedarf der Bienenvölker, Programmpunkte sein.
Ein weiterer Schwerpunkt des Angebots liegt auf dem Bereich „Bienen digital“. Dieser Teil umfasst nicht nur die Fotografie und das Erstellen von Videos, sondern auch die professionelle Überwachung von Bienen, an der Jedermann online teilhaben kann.

Info
Der Kurs kostet 20 € pro Person für alle drei Tage. Es sind keine Einzeltage buchbar.
Anmeldungen bitte unter 06322/9413-21 (täglich außer montags)
uba

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen