CDU will wieder stärkste Fraktion im Verbandsgemeinderat werden
Liste mit Spitzenkandidat Christian Burkhart

Gelöste Stimmung nach der Listenwahl. (v.l.: Lena Hirschinger, Christian Burkhart, Jürgen Neisius, Dominik Rubiano-Soriano, Benjamin Thorn, Romy Schwarz, Michaela Burckschat, Benjamin Burckschat, Werner Kempf).
  • Gelöste Stimmung nach der Listenwahl. (v.l.: Lena Hirschinger, Christian Burkhart, Jürgen Neisius, Dominik Rubiano-Soriano, Benjamin Thorn, Romy Schwarz, Michaela Burckschat, Benjamin Burckschat, Werner Kempf).
  • Foto: Hirschmann
  • hochgeladen von Jürgen Bender

Es ist eine bunt gemischte Liste mit neuen und alten Gesichtern, die von der CDU in ihrer Mitgliederversammlung am letzten Donnerstag in Waldhambach für die Kommunalwahl am 26. Mai aufgestellt wurde.
Für die ersten fünfzehn Listenplätze wurden nominiert: 1 Christian Burkhart (Waldhambach), 2 Werner Kempf (Waldrohrbach), 3 Lena Hirschinger (Eußerthal), 4 Klaus Kirsch (Gossersweiler-Stein), 5 Romy Schwarz (Annweiler), 6 Thomas Kiefer (Albersweiler), 7 Thomas Munz (Ramberg), 8 Johannes Bendel (Silz), 9 Lena Reither (Waldrohrbach), 10 Benjamin Burckschat (Annweiler), 11 Michael Martin (Waldhambach), 12 Dominik Rubiano-Soriano (Wernersberg), 13 Jürgen Neisius (Wernersberg), 14 Claudia Busch (Annweiler), 15 Hermann Hahn (Münchweiler).
Gelebte Basisdemokratie war es, als bei der Wahl zum Listenplatz 13, für den vorschlagsgemäss Jürgen Neisius kandidierte, sich spontan mit Baumgarten-Fieger eine Gegenkandidatin aus der Versammlung zur Wahl stellte. In der Abstimmung siegte dann Jürgen Neisius mit deutlichem Vorsprung. Unter starkem Beifall der Mitglieder würdigte danach Versammlungsleiter Kempf die Bereitschaft von Baumgarten-Fieger, sich dem demokratischen Wettbewerb zu stellen.

Insgesamt umfasst die CDU-Liste für die Wahl zum Verbandsgemeinderat 32 Plätze, davon sind ein Viertel mit Frauen besetzt. Die Ortsgemeinden sind auf der Liste vertreten mit Annweiler (6 Kandidaten), Waldhambach (5 Kandidaten), Albersweiler (4 Kandidaten), Eußerthal und Wernersberg (je 3 Kandidaten), Waldrohrbach, Gossersweiler-Stein, Ramberg und Völkersweiler (je 2 Kandidaten), Silz und Münchweiler (je 1 Kandidat).

Dazu Christian Burkhart: „Wir gehen mit einer gesunden Mischung von neuen jungen Mitgliedern und alt-erfahrenen Mandatsträgern in den Wahlkampf. Die CDU ist eine Volkspartei mit einer breiten Basis in der Bevölkerung. Das spiegelt sich in unserer Liste wider“. Besonders freue es ihn, dass auf den vorderen aussichtsreichen Listenplätzen mit Lena Hirschinger, Romy Schwarz, Lena Reither und Claudia Busch „vier starke Frauen für den Verbandsgemeinderat kandidieren“, wie er sagt.
Nach dem Wahlziel der CDU gefragt, gibt sich Burkhart optimistisch: „Während wir 2009 noch 11 Sitze im VG-Rat hatten und seit 2014 mit 10 Sitzen dort vertreten sind, wollen wir bei der kommenden Wahl am 26. Mai wieder stärkste Fraktion mit 12 Sitzen werden. Das Potential dafür haben wir in der Verbandsgemeinde Annweiler“.

Es sei eine deutliche Botschaft an die Bürgerinnen und Bürger, meinte CDU Verbandsgemeindevorsitzender, Werner Kempf, dass mit Oliver Boltze aus Albersweiler auch ein Parteiloser auf der CDU-Liste kandidiert: „Jeder der sich kommunalpolitisch engagieren will, ist bei uns willkommen. Auch Nichtmitglieder.“
Nach dem CDU-Wahlprogramm für die Verbandsgemeinde Annweiler gefragt, erläuterte Kempf, dass man auch hier neue Wege gehen wolle. Der weitgehend öffentliche und transparente Prozess dazu starte mit einem „After-Work-Gespräch“ mit MdB Thomas Gebhart und Christian Burkhart, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen seien: Am Mittwoch, 6. Februar, 18 Uhr, in Albersweiler (Sportheim TuS Albersweiler). Nach weiteren Beratungen mit den Kandidaten werde der Vorstand dann in einer öffentlichen Veranstaltung das Grundgerüst eines Wahlprogramms vorstellen und öffentlich diskutieren, bevor es Ende Februar/Anfang März endgültig verabschiedet werde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen