Konstruktive Kommunalpolitik mit Mut Neues zu wagen
Koalition von FWG, CDU und FDP auch im Stadtrat Annweiler

Der Koalitionsvertrag ist unter Dach und Fach. Beim Grillfest im Annweiler Forsthaus mit guter Stimmung und Tatendrang für die Arbeit im neuen Stadtrat: (v.l.n.r.) Peter Grimm (FDP), Hans Brüstle (FWG), Gustav Kühner (CDU), Dirk Müller-Erdle (FWG), Matthias Gröber (FWG), Emil Straßner (FDP), Benjamin Burckschat (CDU).
  • Der Koalitionsvertrag ist unter Dach und Fach. Beim Grillfest im Annweiler Forsthaus mit guter Stimmung und Tatendrang für die Arbeit im neuen Stadtrat: (v.l.n.r.) Peter Grimm (FDP), Hans Brüstle (FWG), Gustav Kühner (CDU), Dirk Müller-Erdle (FWG), Matthias Gröber (FWG), Emil Straßner (FDP), Benjamin Burckschat (CDU).
  • Foto: hi
  • hochgeladen von Günter Hirschmann

Annweiler. Gute Stimmung und lockere Atmosphäre mit Blick auf die konstituierende Sitzung des Annweiler Stadtrats am Mittwoch, 14. August. Das war am vergangen Samstag zu beobachten beim Grillfest der Koalitionäre im Annweiler Forsthaus. Ende Juli hatten Matthias Gröber (FWG), Benjamin Burckschat (CDU) und Reiner Niederberger (FDP) eine Koalitionsvereinbarung über ihre Zusammenarbeit im künftigen Stadtrat unterzeichnet.

Zuvor schon hatte es eine solche Koalitionsvereinbarung zwischen den Fraktionen von FWG, CDU und FDP auch im Kreistag SÜW und in der Verbandsgemeinde Annweiler gegeben. Wir berichteten.

Und man hat sich einiges vorgenommen, was anknüpft an die im Vorfeld der Kommunalwahl geführten zahlreichen Bürgergespräche. Die drei Fraktionen (FWG: 5, CDU: 4, FDP: 3) verfügen mit ihren insgesamt
12 Sitzen im 22-köpfigen Stadtrat über eine absolute Mehrheit und sind damit die gestaltende stadtpolitische Kraft im Stadtrat der nächsten fünf Jahre.

Koalitionsvereinbarung mit acht Punkten
An erster Stelle wird in der Koalitionsvereinbarung festgehalten „das Ziel einer Stärkung des Dialogs und der Zusammenarbeit mit den Bürgern, der Vereine, dem Gewerbe“.

Das soll durch eine verstärkte Rolle der Beigeordneten, der Ausschüsse und der Ortsvorsteher in Binderbach, Gräfenhausen, Queichhambach und Sarnstall zum Ausdruck kommen.

Die bekanntermaßen prekäre finanzielle Situation der Stadt soll „im beeinflussbaren Bereich mittel- und langfristig verbessert werden“, heißt es weiter im Koalitionspapier. Damit sei eine „wirtschaftliche und sparsame Haushaltsführung“ gemeint, ebenso wie „die Tätigung sinnvoller Investitionen zur Verbesserung der Einnahmesituation hinsichtlich einmaliger sowie laufender Kosten“.

Konkret wird die Ansiedlung eines Hotels als wichtiges Vorhaben genannt. Man will alle Aktivitäten unterstützen, die eine Realisierung dieses Projekts zum Ziel haben.

Auch „die touristische Infrastruktur“ soll ausgebaut werden, wobei man die auf diesem Gebiet aktiven Vereine und Gewerbetreibenden einbeziehen will.

Wohn- und Gewerbeflächen sollen „in allgemeiner Verträglichkeit mit Umwelt und Natur“ entwickelt werden.

Mehr Transparenz wollen FWG/CDU/FDP auch „bei Forst und Jagd“ schaffen, indem der Aufsichtsrat der Trifels Natur GmbH künftig mit Fachexperten aus der Forstwirtschaft, der Betriebswirtschaft und dem Unternehmenssteuer-Recht besetzt werden soll.

Dass die freiwilligen Leistungen der Stadt (Museum, Jugendhaus, Stadtbücherei) erhalten werden, indem dafür innovative Zukunftskonzepte entwickelt werden, ist ebenfalls im Koalitionspapier niedergeschrieben worden.

Schließlich wird auch noch der vierspurige Ausbau der B10 erwähnt: Die Interessen der Stadt und seiner Ortsteile sollen bei den Themen Lärmschutz und Trasssenführung „in den Prozess der Entscheidungsfindung eingebracht werden“.

Änderung der Hauptsatzung
Papier ist bekanntlich geduldig. Die Umsetzbarkeit der im Koalitionsvertrag genannten Punkte wird unter anderem auch davon abhängen, wie die neue sogenannten „Hauptsatzung“ aussieht, die vom Stadtrat zu beschließen sein wird.

Darin wird beispielsweise festgelegt, welche Fach-Ausschüsse gebildet werden. Und nach welchem Schlüssel diese von den Fraktionen im Stadtrat besetzt werden. Und welche fachkundige Persönlichkeiten die Fraktionen für die Wahl in die Ausschüsse benennen.

Stadtvorstand
Von besonderer Bedeutung aber sind die Beigeordneten, die mit dem Stadtbürgermeister zusammen quasi den Stadtvorstand bilden. Viel wird also von der vertrauensvollen Zusammenarbeit im Team abhängen. Dazu Matthias Gröber: „Die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Stadtbürgermeister und den anderen Parteien ist uns sehr wichtig. Wir sind offen für Sachargumente und wollen alle in die Diskussion einbeziehen. Die Erfahrung aller ist gefragt. Wenn Argumente transparent auf dem Tisch liegen, kann die jeweils beste Lösung für die Stadt gefunden werden“.

Dem Vernehmen nach will man – wie bisher – drei Beigeordnete wählen. Diese sollen künftig jeder einen eigenen Geschäftsbereich verantworten. Und dafür natürlich nach den gesetzlichen Vorgaben honoriert werden. Bisher hatte nur der Erste Beigeordnete, Viktor Schulz, und die Beigeordnete, Romy Schwarz, einen eigenen Geschäftsbereich zugewiesen bekommen. Damit die Stadtkasse nicht höher belastet wird als bisher, soll die Vergütungs-Summe unverändert bleiben, aber künftig halt auf die drei Beigeordneten aufgeteilt werden.

Man habe sich innerhalb der Koalitionsfraktionen dahingehend verständigt, so war zu hören, dass die dafür kandidierenden Persönlichkeiten sich vor der Wahl dem Stadtrat persönlich vorstellen und die jeweiligen Geschäftsbereiche beschreiben, die sie dem Stadtbürgermeister im Falle ihrer Wahl vorschlagen werden.

Konstituierenden Sitzung des Annweiler Stadtrats, am Mittwoch, 14. August, um 18 Uhr, im Hohenstaufensaal
Dazu werden zahlreiche Bürgerinnen und Bürger erwartet, die bei der Vereidigung des neuen Stadtbürgermeister, Benjamin Seyfried, und der Wahl der Beigeordneten dabei sein wollen.
Die Tagesordnung dazu ist im Trifels Kurier nachzulesen. |hi

Autor:

Günter Hirschmann aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Ein der Tipp der Experten für Ernährungsberatung in Mannheim: Um das Immunsystem zu stärken, ist eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung ein wichtiger Schlüssel. Das ist nicht nur gesund, sondern auch lecker!
2 Bilder

Ernährungsberatung in Mannheim
Immunsystem durch gesunde Ernährung stärken

Mannheim. Auch wenn der Winter in unseren Breitengraden nicht mehr so kalt und extrem ist, ist das Immunsystem bei kühlerer Witterung besonders gefordert. Dafür sorgen vor allem der ständige Wechsel von warm zu kalt und die trockene Heizungsluft. Um das Immunsystem zu stärken, ist die richtige Ernährung ein wichtiger Schlüssel. Die Ernährungsberaterin Carolin Kettenring weiß da guten Rat. „Tanken Sie Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E – Sie schützen uns vor Infekten, vor allem bei Stress“,...

Wirtschaft & HandelAnzeige
In kurzen Videos stellen sich die Bewerberinnen und Bewerber potenziellen Arbeitgebern in Kaiserslautern vor
2 Bilder

Jobcenter Stadt Kaiserslautern
Mit Bewerbung per Kurzvideo zum neuen Job

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Um Langzeitarbeitslose bei Arbeitgebern bekannt zu machen, geht das Jobcenter Stadt Kaiserslautern seit kurzem einen neuen, innovativen Weg: In kurzen Videos stellen sich die Bewerberinnen und Bewerber potenziellen Arbeitgebern vor. Durch die Bewerbungsvideos sollen sich Personalverantwortliche von Kaiserslauterer Unternehmen angesprochen fühlen. Denn die Bewerbungsmappe selbst im Betrieb abzugeben, um dabei einen guten Eindruck zu hinterlassen, ist in Zeiten...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Viele Kunden haben gerade an Waschmittel hohe Ansprüche: Umweltschonend, hautverträglich und dabei leistungsstark sollen sie sein. Bei der Firma HAKA können Waschmittelpulver und Flüssigwaschmittel das alles leisten - und noch ein bisschen mehr. Die Sensitiv-Serie ist sogar für Allergiker geeignet.
5 Bilder

Flüssigwaschmittel oder Pulver?
HAKA-Waschmittel schonen Umwelt und Kleidung

Schifferstadt. Die Umwelt schonen, aber dennoch ein gründliches Reinigungs- oder Waschergebnis erzielen und dabei noch den Geldbeutel schonen: Geht das? Waltraud Dürphold aus Schifferstadt, Partnerin der Firma HAKA Kunz GmbH aus dem baden-württembergischen Waldenbuch im Landkreis Böblingen, sagt ganz klar "Ja!". Seit über 70 Jahren stellt HAKA bei der Herstellung von Reinigungs-, Wasch- und Pflegeprodukten höchste Ansprüche an Umweltfreundlichkeit, Hautfreundlichkeit, Ergiebigkeit,...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

RatgeberAnzeige
Physiotherapeut Jürgen Weber ist Inhaber der Physiotherapie-Praxis Medifit in Kaiserslautern

Physiotherapie bei Medifit Kaiserslautern
Erfahrungsschatz meets Innovation

Kaiserslautern. Medifit-Inhaber Jürgen Weber weiß in seiner Physiotherapie-Praxis ein starkes Team hinter sich. Immer wieder gelingt es ihm hervorragende Mitarbeiter zu gewinnen und ein glückliches Händchen bei der Auswahl seines Teams unter Beweis zu stellen. „Nur so funktioniert ein solcher Betrieb auf Dauer“, betont Weber. Wichtig ist ihm, alle für seinen therapeutischen Weg – Physiotherapie in Kombination mit dem richtigen Training – zu begeistern. „Jeder im Praxisteam setzt das genauso um...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die jungen Bestatter: Andreas Schwämmle (li.) und Sven Schmitt
11 Bilder

Bestatter in Speyer
Bestattungsinstitut Schmitt eröffnet

Speyer. Ein außerordentlich erfolgreicher Start liegt hinter Sven Schmitt und Andreas Schwämmle. Am 1. August haben sie ihr neues Bestattungsinstitut am Bartholomäus-Weltz-Platz 1a in Speyer mit einer kleinen Feier eröffnet. Viele Gäste waren gekommen, um den beiden erfahrenen Bestattern zum Neubeginn im eigenen Bestattungsunternehmen zu gratulieren. Sven Schmitt begleitet seit vielen Jahren Menschen aus Speyer und Umgebung bei Bestattungen unterschiedlicher Bestattungsarten. Auf den Beruf...

Wirtschaft & HandelAnzeige
8 Bilder

Steine im Garten
Bei Natursteine Kohler in Zeiskam wird Natur groß geschrieben – auch im Steingarten!

Zeiskam. Den eigenen Garten mit Natursteinelementen zu verschönern oder gar reine Steingärten anzulegen liegt zurzeit voll im Trend, sind sie doch leicht zu pflegen und geben zu jeder Jahreszeit ein schönes Bild ab. Doch nicht selten ist das Paradies, das sich manch ein Gartenbesitzer zuhause schafft, nicht immer auch ein Paradies für seine Bewohner aus der heimischen Tierwelt. Das oft angeführte Klischee des Ziergartens, der natürlichen Lebensraum zerstört, ist dabei jedoch genau das...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Welche Kfz-Versicherung ist günstig und leistungsstark? Diese Frage beschäftigt viele Autohalter jährlich bis zum Stichtag am 30. November. Ob sich ein Wechsel lohnt, hängt vom künftigen Preis und den Leistungen der Police ab.

HUK-Coburg informiert: Jetzt Autoversicherung vergleichen
Versicherungsjahr geht zu Ende

HUK-Coburg. Das Kfz-Versicherungsjahr geht zu Ende. Wird der Vertrag mit dem Versicherer nicht spätestens einen Monat vor Ablauf gekündigt, verlängert er sich automatisch um ein Jahr. Bis wann muss man also seine Kfz-Versicherung kündigen? Wer zum 1. Januar wechseln will, muss seine alte Kfz-Versicherung also bis einschließlich 30. November kündigen. Vor der Entscheidung Fortführung des Vertrags oder Wechsel, stehen zwei Fragen: Stimmt der Preis meiner Auto-Versicherung? Welche Leistungen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Aus verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen
3 Bilder

Luxus für den Rücken
Massagesessel von MediSit und Gesundheitssessel von Fitform

City-Polster. Nach einem langen und hektischen Tag ist eine Massage genau das Richtige. Die Muskeln werden gelockert und man kann sich mal richtig durchkneten lassen. Die Massagesessel von MediSit machen diesen Traum möglich. Aus den verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen und sich zuhause mit den vielfältigen Massagearten verwöhnen lassen - ein Relaxsessel der besonderen Art. Gesundheitsmöbel von MediSitOb im Büro,...

Online-Prospekte aus Annweiler und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen