Auf Lehrpfaden die Region entdecken und eine ganze Menge lernen
Frühlingsluft gegen Corona-Krise

Kraft und Ruhe tanken am Biotop-Weiher Tongrube bei Göcklingen.
17Bilder
  • Kraft und Ruhe tanken am Biotop-Weiher Tongrube bei Göcklingen.
  • Foto: B.Bender
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Südpfalz. Der Coronavirus sorgt dafür, dass sich viele Menschen in ihrer Wohnung aufhalten, weit über das gewohnte Mass hinaus.
Die Kinder sind den ganzen Tag zuhause, wollen beschäftigt werden und bevor sie vom Internet und ihren Spielekonsolen komplett vereinnahmt werden, muss man sich was einfallen lassen.
Draußen lockt der Frühling mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen, also raus in die freie Natur, bevor einem die Decke auf den Kopf fällt.
Zudem weiß man ja inzwischen, dass frische Luft förderlich für ein gesundes Immunsystem ist. Japanische Firmen schicken ihre Mitarbeiter zwangsweise in den Wald, um diese Erkenntnisse für ein besseres Arbeitsklima zu nutzen.
Toll, wenn man seinen Kindern beim ungewohnten Aufenthalt in der Natur zusätzlich noch unterhaltsame Lerninhalte bieten kann, sogar per Handyapp unterstützt, sodass auch der liebgewonnene Blick auf das Display möglich bleibt.

Waldlehrpfad auf dem Taubensuhl

Dies alles bietet der Waldlehrpfad am Forsthaus Taubensuhl im Landauer Stadtwald. Hier können große und kleine Wanderer an 13 Stationen Wissenswertes über den Lebensraum Wald erfahren und dabei auch selbst aktiv werden. Eine große Tafel am Rand des Parkplatzes hinter dem Forsthaus markiert den Beginn des drei Kilometer langen Rundweges. Hier findet sich auch der Hinweis auf die Möglichkeit interaktiv mit dem Handy mitzumachen. Am besten schon zu Hause die App „uRnature“ aus dem Playstore laden. Unter „Mission Taubensuhl“ gibt es jede Menge ’Wissenswertes zu Wald und Klima, Spiele und Rätsel. Auf einem breiten, ebenen Waldweg (Kinderwagen geeignet) geht es vorbei an Stationen wie „Baumtelefon“, „Jahresringe“ und „Weitsicht“ und einem Waldxylophon. Die Route endet nach ca. einer Stunde wieder am Ausgangspunkt, dem Forsthaus Taubensuhl.
Der Lehrpfad nahe dem Trifels bei Annweiler informiert über die Buntsandsteinschichten im Pfälzerwald und die geologischen Besonderheiten rund um Trifels, Anebos und Münz. Der Weg beginnt am Parkplatz Schlossäcker unterhalb der Burg Trifels. Links neben der Gaststätte Barbarossa führt der Weg in den Wald hinein. Nach etwa 400 m Metern biegt der Buntsandsteinpfad rechts ab und führt bergauf zur Ruine Anebos. Hier hat man einen tollen Blick zur Burg Trifels.

Naturlehrpfad führt entlang des Kaiserbachs

Ein weiterer Naturlehrpfad führt entlang des Kaiserbachs durch die Ortsgemeinden Göcklingen, Heuchelheim-Klingen und Billigheim-Ingenheim. Zahlreiche Infotafeln informieren den Wanderer über heimische Baum- und Pflanzenarten und Lebewesen in und am Wasser. Geeigneter Startpunkt für die lehrreiche Tour ist der Parkplatz bei der Kaiserbacher Mühle nahe Klingenmünster.
Der Lehrpfad führt an einem Biotop-Weiher, einer ehemaligen Tongrube vorbei.

Westwall-Wanderweg Bad Bergzabern

Der Westwallweg führt entlang des Westwallverlaufs mitten durch die malerische Natur des Bad Bergzaberner Landes. Er verbindet die Westwallanlagen in zwei kürzeren Teilsegmenten im Bereich der Dörfer Niederotterbach und Steinfeld und einem ca. 12 km langen Abschnitt um Oberotterbach. Der Streckenverlauf ohne nennenswerte Steigungen eignet sich zum Gehen und zum Radfahren. Über 30 Schautafeln liefern sorgfältig recherchierte und anschaulich aufbereitete Informationen.  Das romantische Ferien- und Winzerdorf Dörrenbach, „Dornröschen der Pfalz“ genannt, bietet den Gebrüder Grimm Märchenweg mit sieben Märchenstationen hinauf zum Stäffelsbergturm. 

Elwetrittscheweg bei Dahn

Viel Spaß bietet der Elwetrittscheweg bei Dahn mit Start am Elwetritsche-Denkmal am Haus des Gastes. Hier steht die erste der sieben Schautafeln. Auf Waldpfaden und naturbelassenen Waldwegen führt der Elwetritscheweg über die Bergkämme um die Wasgaustadt Dahn herum.

Wolfstour bei Dahn

Ebenfalls bei Dahn führt die Wolfstour von der Wolfsdelle hinauf zu den geheimnisvollen „Wolfsfelsen“ . Hoch über dem Moosbachtal führt der Pfad entlang der „Wolfswand“ und vorbei an vielen Felsen und Felshöhlen oberhalb des Pfades, hinauf zum „Mehrsberg“. Der Wolf ist zurück im Naturpark Pfälzerwald. Erste offiziell bestätigte Spuren hat er im September 2015 im Dahner Felsenland hinterlassen. beb

Weitere Lehrpfade
https://www.suedlicheweinstrasse.de/reisen-erleben/wandern/lehrpfade/
https://www.pfalz.de/de/pfalz-erleben/wandern/alle-wanderwege/lehrpfade

Gerne dürfen auf unserem Portal Ausflugs- oder Wandertipps kostenfrei veröffentlicht werden.

Autor:

Britta Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Annweiler und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen