FWG Annweiler wählt Kandidaten für Stadtrat und Verbandsgemeinde
Dirk Müller-Erdle führt Annweiler Liste an

FWG Liste mit starken Frauen. 1.Reihe v.l.: Felix Heißler, Matthias Gröber, Katja Heißler, Stefanie Brüstle, Dirk Müller-Erdle, Andrea Schneider, Kurt Wagenführer, Solveig Kolbe, Ralf Schneider.
  • FWG Liste mit starken Frauen. 1.Reihe v.l.: Felix Heißler, Matthias Gröber, Katja Heißler, Stefanie Brüstle, Dirk Müller-Erdle, Andrea Schneider, Kurt Wagenführer, Solveig Kolbe, Ralf Schneider.
  • Foto: Hirschmann
  • hochgeladen von Jürgen Bender

Am Mittwoch hat die Mitgliederversammlung der Freien Wählergruppe (FWG) im Hohenstaufensaal in Annweiler ihre Listen für die Kommunalwahl am 26. Mai aufgestellt. Versammlungsleiter war Kurt Wagenführer, Kreisvorsitzender SÜW. 23 Persönlichkeiten kandidieren für den Annweiler Stadtrat und 35 Bürger und Bürgerinnen stehen auf der FWG-Liste für die Verbandsgemeinde.
Von der 50-Prozent-Frauenquote sind die Freien Wähler noch ein gutes Stück entfernt. Auf die vorderen Plätze gewählt wurden sie von den Mitgliedern aber schon.
Auf der FWG Liste für die Verbandsgemeinde Annweiler kandidieren neun Frauen. Die Liste wird angeführt von Dirk Müller-Erdle, Bürgermeisterkandidat für Annweiler. Mathias Geenen aus Gossersweiler-Stein und Elke Mandery aus Silz besetzen die Plätze zwei und drei. Auf die folgenden Plätze wurden gewählt: 4 Rudi Erdle (Ramberg), 5 Ulrich Böck (Annweiler), 6 Mathias Spiess (Gossersweiler-Stein)), 7 Bernd Doll (Silz), 8 Björn Mähringer (Ramberg), 9 Andrea Schneider (Annweiler), 10 Christine Kunz (Gossersweiler-Stein), 11 Stefan Stöbener (Silz), 12 Hans-Peter Carius (Münchweiler), 13 Matthias Gröber (Annweiler), 14 Christian Kunz (Gossersweiler-Stein), 15 Günter Weiß (Silz).
Stark vertreten auf der FWG Liste ist Annweiler mit 21 Kandidaten. Mit einigem Abstand folgen Silz und Gossersweiler-Stein (je 5), Ramberg und Münchweiler (je 2).
Auch auf der FWG Liste für die Wahl zum Annweiler Stadtrat kandidiert Dirk Müller-Erdle auf Platz 1. Matthias Gröber, Bernd Pietsch und Andrea Schneider folgen auf den nächsten Plätzen. Die weiteren Kandidaten sind: 5 Ralf Schneider, 6 Michael Denzer, 7 Solveig Kolbe, 8 Axel Brüstle, 9 Stefanie Brüstle, 10 Günter Frey.
Versammlungsleiter Kurt Wagenführer hob in seinem Schlusswort hervor, dass beide Vorschlagslisten unverändert, und zwar überwiegend einstimmig, von den Mitgliedern gewählt worden seien. Die Kandidaten seien eine gute Mischung aus der Mitte der Bürgerschaft. „Richtich gude Leit“, seien das, „die wisse wie’s geht“. Und mit Dirk Müller-Erdle stelle die FWG im Kreis SÜW in Annweiler, in Edenkoben und auch in Bad Bergzabern jeweils einen Bürgermeisterkandidaten, gibt Wagenführer stolz zu Protokoll.
Auf Nachfrage gab Viktor Schulz, 1.Vorsitzender der FWG Annweiler (Stadt und Verbandsgemeinde), als Wahlziel aus, künftig mit 7 Sitzen im Verbandsgemeinderat vertreten zu sein (bisher 5). Und man sei optimistisch, auch im Stadtrat Annweiler zwei Sitze zulegen zu können, denn: „Mit diesen Persönlichkeiten und den starken Frauen auf unseren Listen haben wir gute Chancen, die Wähler von unserer Arbeit zu überzeugen“. Damit unterstützen wir auch unseren Bürgermeisterkandidat Dirk Müller-Erdle nachhaltig“.
An einem FWG Wahlprogramm, so Schulz weiter, werde derzeit gearbeitet, wobei die Erkenntnisse aus den laufenden Bürgerdialogen „FWG-hautnah!“ einfliessen würden. |hi

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen