Corona-Pandemie rückläufig
Deutsch-französische Notarztkooperation wieder aufgenommen

Landrat Dietmar Seefeldt (3.v.r.) gemeinsam mit Jürgen See (Geschäftsführer des DRK Rettungsdienstes, 2.v.r.) und Frédéric Reiss (4.v.r.) sowie Mitarbeitern der Notarztkooperation an der deutsch-französischen Grenze.
  • Landrat Dietmar Seefeldt (3.v.r.) gemeinsam mit Jürgen See (Geschäftsführer des DRK Rettungsdienstes, 2.v.r.) und Frédéric Reiss (4.v.r.) sowie Mitarbeitern der Notarztkooperation an der deutsch-französischen Grenze.
  • Foto: KV SÜW
  • hochgeladen von Günter Hirschmann

BZA/Wissembourg. Vor vier Monaten musste leider die Kooperation des gemeinsamen Notarztdienstes zwischen dem Klinikum Bad Bergzabern und dem Hospital in Wissembourg eingestellt werden, nachdem das Robert-Koch-Institut das Elsass als Risikogebiet eingestuft hatte.

Durch die weiter rückläufige Pandemielage konnte jetzt diese wichtige Kooperation mit den französischen Nachbarn wieder aufgenommen werden. Aus diesem Anlass trafen sich SÜW-Landrat Dietmar Seefeldt (CDU) mit seinem Elsässer Kollegen Frédéric Reiss gemeinsam mit Mitarbeitern der Notarztkooperation an der dt.-frz. Grenze. „Ich freue mich sehr, unsere französischen Freunde zu diesem wichtigen Anlass hier und heute wieder zu treffen. Es ist für die deutsch-französische Freundschaft sehr wichtig, dass wir wieder die gemeinsamen Strukturen und Verbindungen aufnehmen können“, betonte Seefeldt.

Nachbarschaftshilfe in dramatischen Situationen

Der Landrat schilderte von den frühen dramatischen Berichten in den Krisenstäben zur Lage im Elsass. Es fehlte dringend notwendiges Schutzmaterial für das Personal der Klinik und der Rettungsdienste. „Für uns war es keine Frage, trotz der eigenen Bemühungen unsere Katastrophenschutzkapazitäten hochzufahren, einen Teil der Schutzmaterialien unseren französischen Freunden zu übergeben“, so der Landrat weiter. Durch die Unterstützung unserer französischen Nachbarn haben wir zudem automatisch auch unsere Region geschützt. Eine Pandemie kennt schließlich keine politische Grenzen“.

Gelebte dt.-frz. Freundschaft in schweren Zeiten
Der französische Vertreter, Frédéric Reiss, berichtete berührt über die schwere Zeit in welcher das Elsass mit den vielen sehr schnell aufgetretenen Akutfällen an den Rand der medizinischen Möglichkeiten gedrängt wurde. „Wir sind den deutschen Kliniken, welche französische Patienten ohne viel Bürokratie aufgenommen haben, sehr dankbar. Das war für uns gelebte Freundschaft und Menschlichkeit, die wir nicht vergessen werden“, lobte Reiss die schnelle deutsche Hilfe.

„Dass ein medizinisches System in unserer Nachbarregion in eine Situation kommt, in der Menschen, denen im Normalfall die Intensivmedizin helfen kann, keine lebensrettende Behandlung mehr gewährleisten kann, das hat mich erschüttert“, berichtete Jürgen See, Geschäftsführer des DRK-Rettungsdienstes über dramatische Telefonate mit französischen Ärzten, welche ein medizinisches Lagebild schilderten, wie er es mit 30 Jahren Berufserfahrung noch nie erlebt hatte. „Da war klar, wir müssen zur Lage im Elsass berichten und Hilfsangebote anschieben“.

Eine tragende Rolle zum Austausch in der Krisenkommunikation leistete die Oberärztin Claudine Remakel des Hospital in Wissembourg. Sie informierte die deutschen Krisenstäbe regelmäßig zur Lage im Elsass und engagiert sich seit vielen Jahren enorm für die deutsch-französische Zusammenarbeit der Rettungsdienste im PAMINA-Bereich.

Dt.-frz. Zusammenarbeit der Rettungsdienste
„Vor genau 30 Jahren, im Juni 1990, wurde zwischen Deutschland und Frankreich ein wichtiges Abkommen zur Zusammenarbeit der Rettungsdienste geschlossen. Dieses Abkommen ist bis heute die Grundlage aller Kooperationen und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der deutsch-französischen Rettungsdienste“, erinnerte Landrat Dietmar Seefeldt.

Alle deutschen und französischen Vertreter wünschten sich, dass mit den Erfahrungen aus der Corona-Pandemie neue Wege gesucht werden, die rettungsdienstliche Versorgung beider Flächenregionen gemeinsam weiterzuentwickeln.

„Die Wege in Fachkliniken und Akutkrankenhäuser im Elsass wie in der Südpfalz werden immer weiter. Solche Distanzen können beispielsweise grenzenlos durch den Einsatz der Luftrettung verkürzt werden. Es wäre großartig, wenn es gelingen würde, dass Deutschland und Frankreich einen gemeinsamen Rettungshubschrauber in der Grenzregion betreiben könnten, der die Transportwege zum Wohle der Patienten beschleunigen würde“, so DRK-Geschäftsführer See, der selbst die Qualifikation zum Notfallsanitäter besitzt.

Deutsch-französisches Notarztsystem
Das gemeinsame Notarztsystem wird seit 2002 betrieben, um für beide Grenzregionen die gegenseitige Unterstützung bei medizinischen Notfällen zu verbessern. Rund um die Uhr wird das gemeinsame Notarztsystem in der Klinik Bad Bergzabern nachts an Wochentagen durch Ärzte des Hospital in Wissembourg besetzt. Zum Dienstwechsel fährt das DRK-Notarzteinsatzfahrzeug mit dem deutschen Rettungsdienstmitarbeitender zum Hospital nach Wissembourg und wird dann von dort aus für Notarzteinsätze in Deutschland mit einem französischen Arzt (deutschsprachig oder begleitet von einer deutschsprachigen Pflegekraft) im Bedarfsfall alarmiert.

Der Bad Bergzaberner Notarztdienst wird jährlich zu rund 650 Notarzteinsätzen benötigt. Knapp 15 Prozent dieser Notarzteinsätze werden über die deutsch-französische Kooperation geleistet. ps/|hi

Autor:

Günter Hirschmann aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wie kann man sich an heißen Sommertagen abkühlen? Der Barfußpfad in Bad Sobernheim führt auch durch den Fluss Nahe.
  7 Bilder

Urlaub in Rheinland-Pfalz: Barfußpfad Bad Sobernheim
Abenteuer für nackte Füße

Bad Sobernheim. Im Naheland in Rheinland-Pfalz gibt es viele besondere Ausflugstipps und abenteuerliche Unternehmungen für Jung und Alt zu entdecken. Gerade im Sommer fragen sich viele: Was hilft gegen die Hitze? Wie kann man sich am besten abkühlen? Wir haben eine Idee: Kennt ihr schon den Barfußpfad in Bad Sobernheim? Die Schuhe aus und los geht's: Mit nackten Füßen durch kühlen, nassen Schlamm zu stapfen und mit braunen Beinen bis zu den Knien über Rindenmulch, Steine, Sand und viele...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Aus verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen
  3 Bilder

Luxus für den Rücken
Massagesessel von MediSit und Gesundheitssessel von Fitform

City-Polster. Nach einem langen und hektischen Tag ist eine Massage genau das Richtige. Die Muskeln werden gelockert und man kann sich mal richtig durchkneten lassen. Die Massagesessel von MediSit machen diesen Traum möglich. Aus den verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen und sich zuhause mit den vielfältigen Massagearten verwöhnen lassen - ein Relaxsessel der besonderen Art. Gesundheitsmöbel von MediSitOb im Büro,...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Mehr als 70 Jahre kundenorientierte Tätigkeit im Automobilbereich: Opel-Händler Autohaus Liegert in Kaiserslautern-Morlautern
  5 Bilder

Aktuelle Opel-Modelle im Autohaus Liegert in Kaiserslautern
Jetzt Umweltbonus sichern mit dem Green Deal von Opel

Autohaus Liegert. Auf mehr als 70 Jahre kundenorientierte Tätigkeit im Automobilbereich blickt das Autohaus Liegert in Kaiserslautern-Morlautern schon zurück. Kunden und Mitarbeiter schätzen die freundliche und familiäre Atmosphäre in dem Familienbetrieb mit seiner langjährigen Tradition und seinen gewachsenen Strukturen. Das Unternehmen beschäftigt 45 Mitarbeiter und wird bereits in der zweiten Generation von der Familie Liegert geführt. Service- und Kundenorientierung werden hier groß...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Beim Landfuxx in Weilerbach bei Kaiserslautern finden Hundefreunde alles rund um den geliebten Vierbeiner
  4 Bilder

Landfuxx Weilerbach - großes Sortiment an Hundebedarf
Vom Hundebett bis zum getreidefreien Futter

Landfuxx Weilerbach. Alles rund um den geliebten Vierbeiner finden Hundefreunde beim Landfuxx in Weilerbach - von der Hundeleine und dem Halsband bis hin zu Hundespielzeug, Hundestrandkorb und Hundebett. Neben einer große Auswahl an Hundefutter, darunter auch getreidefreies Futter und Futter für Welpen findet man hier auch Schutzkleidung für den Schutzhundesport sowie Ausrüstung für Agility und Dog-Dancing. Darüber hinaus führt der Landfuxx eine große Auswahl an Zubehör, das das Zusammenleben...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wer sich bis zum 30. September für einen neuen Subaru entscheidet, erhält im Autohaus Schneider in Hütschenhausen bei Kaiserslautern bis zu 16 Prozent Rabatt
  6 Bilder

Autohaus Schneider Hütschenhausen schenkt teils komplette Mehrwertsteuer
Subaru fördert Autokauf mit bis zu 16 Prozent Rabatt

Kaiserslautern/Hütschenhausen. Mehrwertsteuer geschenkt statt gesenkt: Mit einem eigenen Konjunkturprogramm fördert Subaru ab sofort den Autokauf. Wer sich bis zum 30. September für einen neuen Subaru entscheidet, erhält im Autohaus Schneider in Hütschenhausen bis zu 16 Prozent Rabatt. Egal ob Forester, Impreza oder Subaru XV - je nach Modell und Ausstattung lassen sich so bis zu 5.300 Euro sparen. „Mit Wumms aus der Krise“: In Anlehnung an die markigen Worte des Bundesfinanzministers gewährt...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die jungen Bestatter: Andreas Schwämmle (li.) und Sven Schmitt
  11 Bilder

Bestatter in Speyer
Bestattungsinstitut Schmitt eröffnet

Speyer. Ein außerordentlich erfolgreicher Start liegt hinter Sven Schmitt und Andreas Schwämmle. Am 1. August haben sie ihr neues Bestattungsinstitut am Bartholomäus-Weltz-Platz 1a in Speyer mit einer kleinen Feier eröffnet. Viele Gäste waren gekommen, um den beiden erfahrenen Bestattern zum Neubeginn im eigenen Bestattungsunternehmen zu gratulieren. Sven Schmitt begleitet seit vielen Jahren Menschen aus Speyer und Umgebung bei Bestattungen unterschiedlicher Bestattungsarten. Auf den Beruf...

LokalesAnzeige
  6 Bilder

Der beste Ort für Ihren Rücken!
Bei Rückenschmerzen gleich auf die „CERAGEM“ Liege!

Lassen Sie sich 6 Monate lang kostenfrei auf der „CERAGEM“ Liege therapieren, um sich selbst zu überzeugen! Was ist eine „CERAGEM“ Liege? Es ist ein vollautomatisches Therapiegerät, das mit Konturenscannung der Wirbelsäule die Schulmedizin mit asiatischen Therapiemethoden auf innovative Weise kombiniert. Durch die Kombination von Rollenmassage mit Jadesteinen, Akupressur, Chiropraktik, Moxibustion und Infrarotbehandlung werden die Meridiane (Energiebahnen) stimuliert, eingeklemmte Nerven...

RatgeberAnzeige
  4 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt
Das Lebensmittel Wasser – trinken Sie genug davon?

Ohne Wasser geht gar nichts, denn es ist Bestandteil aller Körperzellen und für den Stoffwechsel unverzichtbar. Wasser regelt außerdem (nicht nur bei Hitze) die Körpertemperatur, hält den Kreislauf stabil und die Organe in Schwung. Auch unsere Haut wird schöner und praller, wenn wir ausreichend trinken. Aber wie viel ist eigentlich „ausreichend“? Nicht alle Empfehlungen dazu sind gleichermaßen und für jeden sinnvoll. Ein gesunder Erwachsener nimmt durchschnittlich zwei Liter Wasser am Tag...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Gut aufgehoben auch im Schadensfall - mit einer Versicherung der HUK Coburg. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin in unseren Kundendienstbüros in Schifferstadt, Haßloch, Neustadt an der Weinstraße, Landau, Grünstadt, Frankenthal, Ludwigshafen-Mundenheim und Speyer.

Kfz-Versicherung vergleichen
Persönliche Beratung bei der HUK-Coburg

Kfz-Versicherung. Viele Autofahrer fragen sich jährlich: Kann ich Geld bei meiner Kfz-Versicherung sparen? Wer ist der günstigste Anbieter, bei dem ich mich trotzdem gut beraten und sicher aufgehoben fühle? Bei der HUK-Coburg wird Kundenservice groß geschrieben. Nutzen Sie die Chance und vergleichen Sie Ihre aktuelle Autoversicherung mit unserem Angebot. Wir finden gemeinsam eine gute Lösung und freuen uns auf Ihren Besuch in unseren Kundendienstbüros in Schifferstadt, Haßloch, Neustadt an der...

Online-Prospekte aus Annweiler und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen